News

30 Verletzte bei Turkish Airlines Flug nach New York

Beim Anflug in New York sind in einer Boeing 777 der Turkish Airlines 30 Menschen verletzt worden. Grund waren schwere Turbulenzen. Wie ein Sprecher des JFK Flughafens mitteilte, gab es Prellungen und Schnittwunden bei den Passagieren, aber keine lebensgefährlichen Verletzungen. Eine Flugbegleiterin brach sich das Bein. Die Verletzten kamen in New Yorker Krankenhäuser. In dem aus Istanbul kommenden Flieger waren 326 Passagieren und 21 Besatzungsmitglieder. Die Boing geriet beim Anflug über Neuengland in Turbulenzen, aber landete 45 Minuten später ohne Zwischenfall.

eny-image