News

Ab 2019 gibt es neue, geschlechtsneutrale Option bei New Yorker Geburtsurkunden

Bürgermeister Bill de Blasio hat ein Gesetz unterzeichnet, dass es erwachsenen New Yorkern ab 2019 ermöglicht, eine neue Geburtsurkunde ausgestellt zu bekommen, die statt der Geschlechtsangabe ‘männlich’ oder ‘weiblich’ die Option ‘X’ enthält. Dies soll Menschen helfen, die sich nicht mit einem der beiden traditionellen Geschlechtern identifizieren. Für Neugeborene gibt es schon seit einiger Zeit die Möglichkeit, das Geschlecht als ‘unbestimmt’ eintragen zu lassen.

(Das Video auf dem Posting, ist einige Monate alt. Zu der Zeit war es noch ein Gesetzesvorschlag)

 

eny-image