Die Immobilienwelt

Billionaire’s Row – Straße der Milliardäre

Der mittlere Teil der 57. Straße zwischen der Park Avenue und der 7. Avenue wird in New York mittlerweile als Billionaire’s Row (Straße der Milliardäre) bezeichnet. Denn hier, ganz in der Nähe des Central Parks, wurden und werden ultrahohe Wohntürme der absoluten Luxusklasse gebaut. Hier zeigen wir Sie Ihnen.

Central Park Tower

472 Meter – 217 West 57th Street – Fertigstellung 2019

Illustration – Williams New York

Der Apartmentturm wird das höchste Wohngebäude der Welt sein, wenn er 2019 eröffnet.

111 West 57th Street

Wohngebäude – 435 Meter – 2019 -217 West 57th Street

Illustration Extell

111 West 57th Street wird der dünnste aller superhohen Wolkenkratzer der Welt werden, was den Ingenieuren einiges an Können abverlangte. Um die historische ‘Steinway Hall‘ des legendären Pianoherstellers nicht zu zerstören, wurde um sie herumgebaut.

432 Park Avenue

Wohngebäude – 425 Meter – 2015 – 432 Park Avenue

Foto BNR Engineering

Das ist der als zweites fertiggestellte Turm auf der Billionaire’s Row. Die Höhe bis zum Dach ist höher als 1 World Trade Center. Wie jedes Megagebäude wurde auch dieser von New Yorkern und den Medien aus architektonischer Hinsicht kritisiert. Um es fair zu sagen, zog 432 Park Avenue wegen seines Designs überdurchschnittliches Missfallen auf sich. Dennoch wurde ein Apartment dort für 91 Millionen Dollar verkauft.

One 57

Wohngebäude – 306 Meter – 2014 – 157 West 57th Street

Foto – Extell

Dies ist das als erstes fertiggestellte Gebäude der ‘Billionaire’s Row’.

Die letzten beiden Gebäude auf der Liste zählen streng genommen nicht zur Billionaire’s Row, da sie sich auf der 53. Straße bzw auf ‘Central Park South’ (entspricht der 59. Straße) befinden, aber der Begriff wurde mittlerweile etwas erweitert.

53 W 53 Street

Wohngebäude – 320 Meter – 2018 – 53 West 53 Street

Foto – Jean Nouvel Architects

53 West 53 wurde auf Land gebaut, das dem angrenzenden ‘Museum of Modern Art’ gehört. Wohl auch, weil das Museum dafür Millionen von Dollar kassierte, dürfen sich Besitzer der Eigentumswohnungen einer ganz speziellen Mitgliedschaft im Museum erfreuen, wo sie an Privatführungen teilnehmen können und ihnen Kunst von den Kuratoren höchstpersönlich gezeigt wird .

220 Central Park South

220 Central Park South – Foto Vornado – Clarett

Das 79-stöckige und 290 Meter hohe Gebäude ist ein Superstar unter den neuen Ultraluxustürmen, die in den letzten Jahren am südlichen Ende des Central Parks entstanden (und entstehen). Grund ist die aufwändige Bauweise. Das Außenmaterial von 220 CPS ist nämlich Kalkstein, eine viel teurere und exklusivere Art zu bauen, als das selbst bei Luxustürmen sonst übliche Glas. Idas Penthouse wurde im Januar für 238 Millionen Dollar, einem neuen Rekordpreis, verkauft.

eny-image