Auf den Spuren der New Yorker Rockgeschichte

Die Ramones vor dem legendären CBGB Club auf der Bowery in Manhattan – Foto via CBGB „Jackie is a punk, Judie is a runt, they went down to the Mudd Club and they both got drunk, oh yeah, yeah, yeah, yeah, yeah, yeah, yeah, yeah“, singen die Ramones in „The Return of Jackie and Judy“.

Weiter …

Wie mixt man einen Manhattan?

Manhattan, der bekannteste der fünf New Yorker Boroughs (in etwa Bezirke), hat einen Drink nach sich benannt. Es gibt mehrere Geschichten, wie der Name entstanden sein könnte. Eine hat mit dem Manhattan Club zu tun. Dort wurde 1874 zu Ehren des New Yorker Gouverneurs und Präsidentschaftskandidaten Samuel Tilden ein Bankett ausgerichtet. Bei dem Ereignis soll

Weiter …

Marc Jacobs – Aufstieg und (relativer) Fall einer New Yorker Modeikone

Jacobs mit Char Defrancesco - Foto Marc Jacobs Company Promo

Marc Jacobs letztes Jahr bei der Vorstellung der Herbstkollektion – Wirefoto Der Designer Marc Jacobs schaffte es auf den Olymp der Modewelt. Seine Stücke, oft clevere Adaptionen der Mode vergangener Zeiten, wurden bei hippen und prominenten Käufern genauso begehrt wie bei modeaffinen Teenagern – und seine Verkaufszahlen addieren sich inzwischen zu Beträgen von Hunderten Millionen

Weiter …

In den Nero-Wolfe-Krimis erwacht das alte New York zum Leben

Nero Wolfe verkörpert von Maury Chaykin

Natürlich spielen einige Kriminalromane in New York. Es sind aber überraschend wenige, in denen die Stadt selbst lebendig wird, meist dient NY nur als Hintergrund und das Geschehen könnte auch in einer anderen Großstadt spielen. Eine Ausnahme sind Rex Stouts Nero-Wolfe-Romane, die 40 Jahre lang – von 1934 bis 1974! – erschienen. Ganz besonders das

Weiter …

Comedy Clubs – hier sehen Sie New Yorker mal von ihrer ausgelassenen Seite

Comedy Clubs sind ein Stück amerikanischer Kultur, zu der es in Europa kein echtes Gegenstück gibt. Von ihrer Größe, der Ausstattung der Räumlichkeiten und dem Service her gleichen sie einem Musiklokal, nur statt Rock, Pop oder Soul wird hier Comedy pur geboten. Es treten fast immer mehrere Leute hintereinander auf, oft drei oder vier, manchmal

Weiter …

Nein zu McDonald’s und Wendy‘s – hier in New York bekommen Sie einen richtig guten Burger

Der Shack Burger von Shake Shack Foto: Shake Shack

Nichts ist amerikanischer als der Burger. Wie in vielen Ländern der Welt, erlebt er auch in den USA selbst eine Rennaissance.  Damit Sie etwas von der amerikanischen Burger-Kultur mitbekommen, sondern sie  ihn in einem Restaurant mit Atmosphäre, wo der Burger eine Mahlzeit ist. Hier meine fünf Lieblings-Burgerrestaurants (mit dem speziellen Burger in Klammern, den ich von der

Weiter …

222 Bowery – Die wahrscheinlich interessanteste Künstlerkommune in der Geschichte New Yorks

Das Gebäude 222 Bowery wurde 1884 fertiggestellt. Zu der Zeit wimmelte es in der Gegend von billigen Kneipen, Absteigen, Obdachlosen und Prostituierten. Der erste Mieter war das Young Men’s Institute, ein Vorläufer der YMCA (Young Men’s Christian Association). Hier konnten junge Männer in „christlicher Atmosphäre“ Fortbildungskurse besuchen, Sport treiben und anderen, von der religiösen Vereinigung

Weiter …

Cocktailbars – ein amerikanischer Klassiker

Foto - Raines Law Room

Klassiker in aktualisierter Aufmachung liegen im Trend im New Yorker Nachtleben. Darunter auch die typisch amerikanische Art, einen Drink zu genießen – die Cocktailbar erfuhr eine Renaissance. In New York wurden in den letzten paar Jahren einige tolle neue Cocktailbars aufgemacht, die die schönen alten Klassiker, die es in dieser Kategorie gibt, ergänzen.

Weiter …

Chelsea – die Drehscheibe des Weltkunsthandels

In den 1940er Jahren begann die Konzentration von New Yorker Galerien in bestimmten Gegenden. Zuerst war es die 57th Street, dann ein Teil der Upper East Side, beides Gegenden, in denen man viel „altes Geld“ fand – und damit eine der wenigen Gruppen, die damals Kunst kauften. Als dort die Mieten zu teuer und der

Weiter …
eny-image