The Bowery – eine Straße zeigt den Wandel der Stadt

Es gibt eine Geschichte über einen New Yorker, der nach 20 Jahren aus dem Gefängnis entlassen wird und Manhattan so verändert vorfindet, dass er es nicht mehr wiedererkennt. Die Gefühle, die die New Yorker dieser ständigen Erneuerung entgegenbringen, sind gemischt –  sie symbolisiert Vitalität, aber auch eine Art Wurzellosigkeit, den Verlust von Bezugspunkten. Die Gegend,

Weiter …

Wie gut ist die Luft in New York?

Vom Beginn der Industrialisierung im 19. Jahrhundert bis in die 1960-er Jahre war die New Yorker Luft die dreckigste Luft in den ganzen USA und lag sicher auch weltweit auf der Verdrecktheitsskala obenauf. Eine 80-jährige Nachbarin berichtet “Wir sahen die Luftverschmutzung damals nicht nur, wir wischten sie vom Fensterbrett. Als Kinder freuten wir uns immer

Weiter …

Der Sport in New York – Ein Stück Zusammenhalt für die Megastadt

Die Brooklyn Nets spielen in der Barclay Arena - Foto: Nate Butler

Die New Yorker Bevölkerung setzt sich aus den allerverschiedensten sozialen und ethnischen Gruppen zusammen. Die Stadt hat den Ruf eines Schmelztiegels, tatsächlich jedoch leben die Menschen hier eher neben- als miteinander und haben viel weniger Berührungspunkte, als es das gemischte Straßenbild vermuten lässt. Abgesehen von Katastrophen, wie den Anschlägen vom 11. September 2001, gibt es

Weiter …

I Love New York – die Geschichte hinter dem meistkopierten Logo der Welt

1977 war New York an seinem absoluten Tiefpunkt – eine Stadt, die vielerorts als “im Verfall” gesehen wurde. Berichterstattungen über die Stadt waren fast durchweg negativ: Verbrechen, Obdachlosigkeit und Drogen; Hausbesitzer, die ihre Gebäude niederbrannten, um die Versicherungssumme zu kassieren und sich dann aus dem Staub machen zu können; und der als nahend empfundene, aber dann doch nie

Weiter …

Neue Namen für alte Viertel – Die ständige Umbenennung New Yorks

Tribeca Grill - Foto Evan Sung

‘Tribeca’ ist Beispiel eines neuen Namens für ein altes Viertel- Foto Evan Sung Wie kann man im dicht besiedelten New York neue Stadtteile mit coolem Namen und trendigem Image schaffen? Nichts leichter als das: Man benennt einfach alte Viertel um. Es begann mit SoHo. Eine Gegend, die heute eine der begehrtesten und schicksten in ganz

Weiter …

Airbnb bekommt mehr Gegenwind in New York

New Yorker demosntrieren vor dem Rathaus gegen Airbnb - Foto Eldo Rodrigues

Anti-Airbnb-Demonstranten vor dem New Yorker Rathaus – Foto Sharon Addleston Wie schon in anderen Metropolen, bekommt Airbnb auch in New York immer mehr Gegenwind. Der Plattform wird von Kritikern vorgeworfen, der Stadt lebenswichtigen Wohnraum zu entziehen, Apartments zweckzuentfremden und dabei sowohl Mietern als auch der Hotel-Konkurrenz gegenüber unfair zu agieren. Als Beispiel hier ein Szenario,

Weiter …

Manhattanhenge – am Freitag den 13. gab es den perfekten Sonnenuntergang

Manhattan ist eine lange, schmale Insel, auf der der Großteil der Straßen im Schachbrettmuster – die New Yorker nennen es ‘grid’ – angelegt sind. Die nord-südlich verlaufenden Straßen heißen  ‘Avenues’, die ost-westlichen ‘Streets’. Zweimal im Jahr gibt es einen Sonnenuntergang, bei dem das Licht der untergehenden Sonne in nahezu gerader Linie durch die Häuserschluchten der

Weiter …

Der Sommer in New York

Der Sommer ist eine ganz besondere Zeit in New York. Die Stadt legt ein etwas langsameres Tempo an den Tag und an manchem heißen Wochenende, wenn viele Bewohner der Stadt entfliehen, kann der Besucher manchmal (fast) glauben, New York ein bisschen für sich allein zu haben. In dieser Jahreszeit kann man New York auf eine

Weiter …
eny-image