Heute unvorstellbar: Kleine Gewässer mitten in Manhattan

Bis zum 19. Jahrhundert gab es Ströme, Bäche und Teiche an Stellen Manhattans, die heutigen New Yorkern gänzlich unvorstellbar erscheinen. Etwa ein Teich an der heutigen 31st Street Ecke 5th Avenue – der Sunfish Pond –, wo Leute fischten. Oder ein Strom, der die ganze heutige 72nd Street entlangfloss. Oder eine Quelle unterhalb des jetzigen

Mehr lesen …

Wie viele Hunde und Katzen gibt es in New York?

Die New York City Economic Development Corporation (NYCEDC) beschäftigt sich mit Fragen zum Wirtschaftsleben in der Stadt. Eine ganz wichtige kam vor ein paar Jahren auf den Tisch: Wie viele Hunde und Katzen gibt es in New York? Haustiere sind ja schließlich ein Wirtschaftsfaktor, der eine ganze Branche am Leben hält. Verschiedene Datensätze, wie Erhebungen

Mehr lesen …

Der erste Personenaufzug der Welt wurde in NY installiert

1857 wurde der erste Personenaufzug der Welt im Haughwout Building (490 Broadway) in New York, im heutigen Soho-Viertel von Manhattan, installiert. Er war dampfbetrieben und hatte eine Geschwindigkeit von 12 Metern pro Minute. Das erste Hotel der Welt – ‘The Fifth Avenue’ – feierte 1859 in New Yorks gleichnamiger Prachtstraße Eröffnung.

Mehr lesen …

Das geheime Gleis des Grand Central Terminal

Track 61 mit FDRs Wagen im Jahr 2015 - Foto Sam Horine

Track 61 ist eines der 67 Gleise, die zum Grand Central Terminal gehören. Es befindet sich jedoch nicht wie die anderen 66 auf dem Bahnhofsgelände, sondern unter dem mehrere Blocks entfernten Waldorf Astoria Hotel. Von den 1930er bis zu den 1960er Jahren ermöglichte Track 61 es Gästen, die auf Privatsphäre Wert legten und eigene Eisenbahnwagen hatten, direkt

Mehr lesen …

Es geschah 1973 auf der 6th Avenue – der allererste Handyanruf der Welt

Wo und wann wurde der erste Handyanruf getätigt? Wahrscheinlich am 3. April 1973 auf der Sixth Avenue in Manhattan. Erfinder Martin Cooper, der für den Elektronikriesen Motorola arbeitete, rief seinen Rivalen Joel Engel vom Konkurrenten Bell Labs an, um ihm von seinem Erfolg zu unterrichten. Oder besser gesagt, um damit anzugeben. Im amerikanischen TV-Magazin „60

Mehr lesen …

Seit über 100 Jahren trampeln täglich über 50.000 Leute auf dieser Uhr herum

Foto - Ed Nicks

Seit über 100 Jahren wird sie täglich mit Füßen getreten: An der Ecke Broadway und Maiden Lane, in Manhattans Financial District, befindet sich New Yorks einzige Uhr, die in einen Fußgängerweg eingesetzt ist. Der dort seit 1884 ansässige Juwelier William Barthman ersann sie 1899 als Werbeaktion, um Passanten in sein Geschäft zu locken. Bis zu 50.000 Leute

Mehr lesen …
eny-image