Pinnwand

Die Geschichte hinter dem weltbekannten Yankees Logo

Yankees Legende Derek Jeter in der klassischen Yankees Uniform – National Baseball Hane of Fame Foto

Das Logo der New York Yankees, die ineinandergreifenden Buchstaben N und Y, ist eines der bekanntesten Symbole in der Welt des Sports. Es wurde in den letzten Jahren auch zu einem globalen Modetrend. Mittlerweile tragen Menschen auf der ganzen Welt Jerseys und vor allem Kappen mit dem Logo des New Yorker Baseballteams. Wie entstand es aber eigentlich?

In den ersten zwei Jahren trugen die 1903 gegründeten Yankees, die damals noch Highlanders hießen, Uniformen mit den Buchstaben N und Y, die getrennt auf den beiden Brustabschnitten des Trikots saßen. Statt zwei getrennten Buchstaben, wechselte das Team 1905 erstmal zu einem Design, in dem das N und Y ineinandergreifen, aber kehrte nur nach kurzer Zeit zu ihrem alten Emblem zurück.

Das Yankees Cap – mittlerweile auch ein Modeartikel – Foto Peter Lesser

Vier Jahre später erschien das Logo, wie wir es heute kennen dann zum ersten Mal auf den Trikots der Highlanders, dank einer Idee des Team-Teilbesitzers Bill Devery, einem ehemaligen New Yorker Polizeichef. Nach Angaben der Yankees wurde das Design von einer Ehrenmedaille inspiriert, die Louis Tiffany von Tiffany & Co. 1877 für John McDowell, einem Polizisten der im Dienst angeschossen wurde, anfertigte.

Das neue ineinander verschachtelte NY-Logo war zuerst am linken Ärmel des Trikots und der Kappe zu sehen. 1912 ‘wanderte‘ das Logo dann auf die linke Brust. In den nächsten Jahrzehnten gab es noch ein paar Änderungen und Experimente, aber seit 1936 hat sich die Kleidung für Heimspiele fast nicht mehr geändert. Die Trikots haben ein Nadelstreifendesign mit dem bekannten Logo auf der Brust.

eny-image