Dominikanische Einwanderin wird zur Miss New York gekürt

Foto Annie Wermiel – NY Post

Die dominikanische Einwanderin Genesis Suero wurde am Sonntag, dem 14. Januar, zur Miss New York 2018 gekürt. „Ich bin nicht hier geboren, aber seht, wo ich jetzt stehe. Ich liebe, liebe, liebe diese Stadt”, so die 26- Jährige aus Harlem, die 2005 mit ihren Eltern nach New York kam.

Suero arbeitet seit sechs Jahren im gehobenen Bloomingdale’s-Kaufhaus in der Abteilung ‘Hautprodukte für Männer’. “Ein paar meiner Kunden haben sich an den Kosten, die eine Misswahl mit sich bringt, beteiligt – ein gutes Investment für sie.” Neben ihrem Job bei Bloomingdale’s studiert Suero Business Management in einem örtlichen College. Für Männer lässt ihr das volle Programm keine Zeit mehr, erzählt sie der New York Post.

Suero, Tochter eines Taxifahrers, wurde aus 133 Kandidatinnen zur Miss New York gewählt und wird den Staat später im Jahr bei der Miss-USA-Wahl vertreten.

eny-image