News

Erfinder von Spiderman in New York gestorben

Spiderman ist ein echter New Yorker. So auch einer seiner Erfinder- der Comic-Zeichner Stephen Ditko. Er verbrachte den Großteil seines Lebens in New York und wurde jetzt tot in seiner New Yorker Wohnung aufgefunden.

Ditko hatte Anfang der 60-er Jahre bei Marvel Comics mit Texter Stan Lee zusammengearbeitet und mit ihm gemeinsam Spiderman erschaffen. Stephen Ditko erfand Spiderman, wie wir ihn heute kennen und verpasste ihm seinen rot-blauen Anzug und die Spinndrüsen an den Händen.

„Heute trauert die Marvel-Familie um Stephen Ditko. Steve hat die Branche und das Marvel-Universum verändert und sein Vermächtnis wird niemals vergessen werden.“, erklärte Marvel-Entertainment-Präsident Dan Buckley.

1966 verließ der aus Pennsylvania stammende Ditko Marvel nach einem Streit mit Stan Lee. In den folgenden Jahren zeichnete er für andere Verlage, darunter auch den Konkurrenten DC Comics. Außer Spiderman schuf Ditko auch andere Charaktere für Comics, wie The Question, Hawk, Blue Beetle und Dove, von denen aber keiner die weltweite Popularität von Spiderman erreichte.

„Stephen war höflich, anspruchslos, hat nie das Scheinwerferlicht gesucht, sondern war wie Spiderman- ein Beispiel für den versteckten Helden, den er in uns allen sah.”, so ein Nachruf auf Twitter.

eny-image