News

Prozess gegen mexikanischen Drogenboss ‘El Chapo’ beginnt unter schärfsten Sicherheitsvorkehrungen

Unter extrem scharfen Sicherheitsvorkehrungen hat am US Bundesgericht in Brooklyn der Prozess gegen den berüchtigten mexikanischen Drogenboss Joaquín “El Chapo” Guzmán mit der Auswahl der Geschworenen begonnen.

Guzman wird vorgeworfen, über Jahrzehnte der Chef des berüchtigten Sinalo Kartells gewesen zu sein- in der Meinung vieler Experten das größte Drogenkartell der Welt.

17 potentielle Geschworene wurden bisher vom Richter entlassen. Die meisten, weil sie sagten, dass sie um ihr Leben fürchteten. Einer, weil er sich ein Autogramm vom Drogenboss geben ließ.

eny-image