Pinnwand

‘Beautiful Suicide’ – 1947 entsteht nach dem Sprung einer jungen Frau vom Empire State Building ein Bild, das Fotogeschichte schrieb

Die 23-jährige New Yorker Buchhalterin Evelyn besuchte am 30. April 1947 ihren Verlobten Barry Rodes, der in Easton in Pennsylvania studierte. Am folgenden Tag verließ sie Easton, augenscheinlich, um sich auf den Weg zurück nach New York zu machen. Barry bemerkte nichts Ungewöhnliches an ihrem Verhalten an dem Tag.

Statt nach Long Island, wo sie wohnte, machte sich Evelyn auf den Weg nach Manhattan. Dort stieg sie im Governor Clinton Hotel an der Ecke 7. Avenue und 31. Straße in Manhattan, ganz in der Nähe des Empire State Building, aus.

Bald nachdem sie eincheckte, verließ sie das Hotel und machte sich auf dem Weg zum Empire State. Um 10:30 Uhr kam sie auf der Aussichtsplattform im 86. Stock an. Dort faltete sie ihren Mantel sorgsam und legte ihn zusammen mit ihrem Make-Up Set und ihrer Handtasche neben eine Wand.

Um 10:40 Uhr hörten Fußgänger in der 34th Street einen explosionsartigen Knall und sahen Evelyns Körper auf einer geparkten Limousine mit zertrümmertem Dach.

Minuten nach ihrem Tod schoss Fotografiestudent Robert Wiles, der zufällig in der Nähe war, ein Bild, das ikonisch wurde.

Was das Bild so außergewöhnlich macht, ist die Stimmung. Statt einer entstellten, blutverschmierten Leiche, die man nach einem 200 Meter Sturz erwarten würde, sieht man eine junge Frau, von der man fast den Eindruck haben könnte, dass sie friedlich schläft. Beine elegant gekreuzt, Perlenkette intakt.

Das Werk Suicide (Fallen Body) von Andy Warhol aus dem Jahr 1963 basiert auf dem Foto

In der zurückgelassenen Handtasche fand man später ihren Abschiedsbrief. (Es ist nicht klar, an wen er adressiert war.)

„Ich möchte nicht, dass irgendjemand mich so sieht. Könntest du mich einäschern lassen? Ich bitte dich und meine Familie – habt kein Begräbnis oder Gedenkdienst für mich. Mein Verlobter bat mich, ihn im Juni zu heiraten. Ich glaube nicht, dass ich für irgendjemanden eine gute Frau sein kann. Ohne mich, wird es ihm viel besser gehen. Sagt meinem Vater, ich habe zu viele Tendenzen meiner Mutter.“ Damit meinte sie wohl die schweren Depressionen, unter der die Mutter litt.

Evelyns Leiche wurde von ihrer Schwester Helen Brenner identifiziert. Die Familie entsprach ihren Wünschen und die junge Frau wurde ohne jegliche Feier eingeäschert.

Barry Rhodes schloss sein Ingenieursstudium ab, bevor er nach Florida zog, wo er im Oktober 2007 unverheiratet starb.

Viele Künstler nahmen auf das Bild von Robert Wiles in ihrer Arbeit Bezug, darunter David Bowie, Radiohead und Pearl Jam. Am bekanntesten ist aber Andy Warhols Werk Suicide (A Fall) aus dem Jahr 1963 (siehe oben).

New York Aktuell Newsletter
eny-image