Pinnwand

Birkenstock eröffnet eigenen Laden in New York

Birkenstock hat jetzt auch in New York seinen eigenen Laden, den ersten dieser Art in den USA. Die deutsche Traditionshersteller eröffnete das Geschäft am Donnerstag in der 120 Spring Street im ultratrendigen SoHo-Viertel, wo praktisch alle wichtigen Modemarken der Welt einen eigenen Shop haben. Der Laden hat einen eigenen Bereich, in dem Birkenstocks präsentiert werden, die nach Entwürfen von Designern wie Rick Owens oder 10 Corso Como produziert wurden.

“Es ist ein wichtiger Bestandteil unserer Strategie, unsere eigenen Ladengeschäfte an strategischen Standorten und in Szenevierteln zu eröffnen. New York gehört zu unseren Schlüsselmärkten. Dank des unermüdlichen Einsatzes unserer Retail-Partner in den USA ist unsere Marke hier schon seit Jahrzehnten vertreten”, sagt Oliver Reichert, CEO von Birkenstock. “Mit der Eröffnung unseres eigenen Ladengeschäfts in New York verbeugen wir uns außerdem vor einer der letzten Modehauptstädte der Welt, in denen weltweite Kultur- und Verbrauchertrends geprägt werden. Indem wir hier vertreten sind, stellen wir sicher, dass unsere Marke lebendig bleibt, und steigern zugleich den Bekanntheitsgrad aller Innovationen in unserer Kollektion bei einer Gruppe von aufgeklärten und einflussreichen Verbrauchern.”

Der neue Store in New York ist weltweit das 47. Birkenstock Geschäft und das erste seiner Art in den USA.

eny-image