Gewaltige Bürotürme fast leer – Immobilienbranche durchlebt beispiellose Krise

In Midtown Manhattan, dem Viertel mit der weltweit größten Ansammlung von Bürofläche, fühlt sich auch 7 Monate nach dem Ausbruch der Pandemie jeder Tag wie ein Sonntag an. Das, obwohl die gewaltigen Geschäftsgebäude den Betrieb seit Ende Juni unter bestimmten Auflagen wieder aufnehmen durften. Nach Erhebungen der ‘Partnership for New York City‘, einem wichtigen Wirtschaftsverband,

Weiter …

New Yorks zweithöchstes Gebäude eingeweiht – Denkbar schlechtestes Timing für Büroturm ‘One Vanderbilt’?

Nach vier Jahren Bauzeit wurde am Montag “One Vanderbilt”, ein riesiger Büroturm gegenüber der Grand Central Station, eingeweiht. Mit 427m ist der Wolkenkratzer das zweithöchste Gebäude in New York (wenn man den Antennenturm von One World Trade Center nicht mitzählt, ist One Vanderbilt sogar das höchste). In vielerlei Hinsicht hätte das Timing für die Eröffnung

Weiter …

Holdouts – Kleine Gebäude, die sich weigerten zu verschwinden

Foto – Erin Schwinn Auf fast jedem Stück Land in Manhattan, auf dem sich ein großes, hohes, modernes Gebäude befindet, stand vorher einmal eine bescheidenere Immobilie. Normalerweise verhält es sich mit der Umwandlung so: Ein Bauherr erspäht ein kleineres Gebäude, das auf einem attraktiv gelegenen Stückchen Land situiert ist und sich dazu eignen würde, höher

Weiter …

Nach 30 Jahren Boom – Immobilienmarkt in Manhattan erlebt COVID-19 Einbruch

Seit den frühen 1990er Jahren boomte der New Yorker Immobilienmarkt fast kontinuierlich, besonders im Herzstück der Stadt, Manhattan. Selbst die Anschläge vom 11. September 2001 und die Finanzkrise, die 2008 begann, führten nur zu relativ niedrigen und kurzen Preisrückgängen, die die Jagd nach neuen Rekorden nicht lange beeinträchtigten. Dass die Immobilienbranche die COVID-19 Krise auch

Weiter …

Nur ein Apartment pro Etage – So lebt es sich im neuen Superluxusturm 111 West 57th Street, dem schlankesten Wolkenkratzer der Welt

111 W 57

Der mittlere Teil der 57. Straße zwischen der Park Avenue und der 7. Avenue ist in New York mittlerweile als Billionaire’s Row (Milliardärsweg) bekannt. Dort, ganz in der Nähe des Central Parks, entstehen mehrere ultrahohe Wohntürme der absoluten Luxusklasse oder sind schon fertiggestellt. 111 West 57th Street, auch Steinway Tower genannt, ist einer dieser Superluxustürme.

Weiter …

Krieg der Aussichtsplattformen: 2020 werden es schon fünf sein

The Edge

Die Aussichtsplattformen in New York sind Big Business. Mehr als 9 Millionen Menschen besuchen sie jährlich. Bei einem Durchschnittspreis von über $ 33 Dollar pro Ticket kommt man auf etwa 300 Millionen Dollar Jahresumsatz für die Tickets allein. Dazu kommen Einnahmen für Souvenirs, Getränke und Essen. Empire State Realty Trust, der Besitzer des Empire State

Weiter …
eny-image