Snapshots – James Jower’s Fotos aus dem New York der 1960er Jahre

In den 1960er-Jahren verließ James Jowers die US Army und studierte Fotografie an der New School for Social Research unter der renommierten Fotografin Lisette Model. Model fasste ihre Einstellung zu Ihrer Kunst einmal so zusammen: “Ich bin ein leidenschaftlicher Liebhaber des Schnappschusses, von allen Formen der Fotografie kommt er der Wahrheit am nächsten. Die Bilder

Weiter …

New Architecture New York – Highlights aus einem faszinierenden Fotoband

Der Architekturfotograf Pavel Bendov wurde in einer kleinen weißrussischen Stadt geboren. 2011 zog er nach New York, wo er schnell zu einem der anerkanntesten Vertreter seines Fachs wurde. Bendovs‘ besonderes Interesse gilt der modernen Architektur. Das im Prestel Verlag erschienene Buch “New Architecture New York” enthält Fotos von Gebäuden, die von führenden zeitgenössischen Architekten entworfen

Weiter …

Weegee – Meister der Tatortfotografie

Kofferleiche Weegee 1940 Center for International Photography

Weegee war das Pseudonym von Arthur Fellig, der als Zehnjähriger mit seinen Eltern aus der heutigen Ukraine nach New York einwanderte. In seiner Arbeit als Pressefotograf kreierte er mit seiner ungeschmückten Schwarz-Weiß-Fotografie ein fast schon eigenes Genre, die Verbrechensfotografie. Polizisten verblüffte der kleinwüchsige Mann immer wieder damit, dass er vor ihnen am Tatort erschien. Seine

Weiter …

Bilder des österreichischen Fotografen Ernst Haas aus den Jahren 1952 – 1985 fangen das New York des 20. Jahrhundert stimmungsvoll ein

Caption 1

Der junge österreichische Fotograf Ernst Haas machte sich in den Jahren nach dem 2. Weltkrieg mit emotional eindrucksvollen Fotos von Kriegsheimkehrern und -versehrten einen Namen. Die Bilder kamen irgendwann auf den Tisch von Robert Capa. Er war Chef der in New York neu gegründeten Agentur ‘Magnum Photos‘, die zu einer der wichtigsten Fotoagenturen der Welt

Weiter …
eny-image