Neonschilder – einstige Symbole New Yorks im Verschwinden begriffen

Neon

“Bright Lights, Big City” – ist ein Blues Song über die Verlockungen und Enttäuschungen der Großstadt, den Jimmy Reed 1961 schrieb. Die Bright Lights, die er meint, sind die Neonschilder, die in dieser Ära überall in Amerika die Stadtbilder mitprägten, auch in New York. Die Art von Geschäften, die Neonsigns, wie man die Schilder hier

Weiter …

Richard Estes’ fotorealistische New York Ölgemälde

Der Künstler Richard Estes malte von Mitte der 1960er Jahre bis in die Gegenwart New Yorker Stadtszenen. Die Ölgemälde sind meist im Stil des Fotorealismus gehalten. Der heute 87-Jährige gilt auch als einer der wichtigsten Vertreter dieser Kunstbewegung, die in den späten 1960er und frühen 1970er Jahren entstand.

Weiter …

Bilder vom österreichischen Farbfotografiepionier Ernst Haas

Der junge österreichische Fotograf Ernst Haas machte sich in den Jahren nach dem 2. Weltkrieg mit emotional eindrucksvollen Fotos von Kriegsheimkehrern und -versehrten einen Namen. Die Bilder kamen irgendwann auf den Tisch von Robert Capa. Er war Chef der in New York neu gegründeten Agentur ‘Magnum Photos‘, die zu einer der wichtigsten Fotoagenturen der Welt

Weiter …

Hans Joachim Jacobis schießt 1971 faszinierende Zeitdokumente mit ostdeutscher Exakta Varex IIa

Der deutsche Fotograf Hans Joachim Jacobi reiste 1971 ins kanadische Halifax, um Verwandte zu besuchen. Hin- und Rückweg führten über New York und Jacobi ließ sich die Gelegenheit nicht entgehen, dort Bilder zu schießen. Es entstanden Zeitdokumente, die schnappschussartige Spontanität mit beeindruckendem fotografischen Auge verbinden. Hans benutzte eine Exakta Varex IIa, eine Spiegelreflexkamera, die von

Weiter …

Storefront Churches – New Yorks kleine Kirchen in Ladenlokalen

Storefront Churches sind kleine Kirchen, die in Ladenlokalen (Storefronts) oder in privaten Räumlichkeiten untergebracht sind. Sie haben ihren Anfang in den 1920er-Jahren, als viele Afroamerikaner den Bedingungen in den ländlichen Gebieten der US-Südstaaten entflohen und in die Großstädte des Nordens zogen. Der Großteil der Migranten fand sich in den Schwarzenghettos, die dort entstanden, wieder. Harlem

Weiter …
eny-image