Studio 54 – die New Yorker Disco, die Geschichte schrieb

Die beiden New Yorker College Kumpels Steve Rubell und Ian Schrager versuchten sich in den 1970er-Jahren an einer Reihe Geschäfte, darunter Bars und eine kleine Kette von Steakhäusern. Am 26. April 1977 gelang ihnen dann der große Wurf. Sie eröffneten Studio 54 – eine Disco, die Nightlife Geschichte schreiben sollte. Der nach der 54th Street benannte

Weiter …

Dieser Wasserturm in Brooklyn ist eine Bar

The Water Tower Foto Ethan Covey

Auf dem Dach des Williamsburg Hotel in Brooklyn gibt es eine Bar, die dem Design eines ikonischen New Yorker Wasserturms nachempfunden ist. ‚Water Tower‘, so auch der Name der Bar, verfügt über raumhohe Fenster mit Blick auf die Skyline von Manhattan. Innen ist alles in hellen Farben gehalten, und es gibt schön-kitschige Wandmalereien und plüschige

Weiter …

Partystadt New York – in diese 10 Hot Spots gehen die Leute zum Feiern

Wo feiern die New Yorker? In diesem Artikel zeigen wir Euch 10 sehr verschiedene Locations, die das weite Spektrum des New Yorker Nachtlebens abdecken. Ein Schwerpunkt ist das Bushwick Viertel in Brooklyn, in dem sich in den letzen Jahren eine alternative, frische Clubszene entwickelt hat. Die ersten drei Clubs sind dort. House Of Yes Wer

Weiter …

Rooftop-Bars – einen trinken über den Dächern New Yorks

Sky Room im 33. Stock ist eine der höchsten Dachterassenbars in New York Credit: Sky Room

Eine typisch New Yorker Art, einen Sommernachmittag oder -abend zu genießen, sind Rooftop-Bars: Dachterrassenbars, von denen aus man neben einem Cocktail wie etwa einem Appletini (Apfelmartinis, die in New York zur Zeit sehr in sind) oder ganz simpel einem Glas Bier oder Wein auch die atemberaubende Sicht auf Manhattan genießen kann. Die meisten Rooftop-Bars sind

Weiter …
eny-image