Streatarys – COVID-19 lässt neue Art von Outdoor-Gastronomie entstehen

Ursprünglich sollte es den New Yorker Restaurants im Juli wieder erlaubt werden in den Innenbereichen zu servieren. Bürgermeister Bill de Blasio widerrief die Entscheidung aber, weil er befürchtet, dass dies derzeit noch zu einer Erhöhung der COVID-19 Fälle führen könnte. Um der Gastronomie zu helfen startete die Stadt vor kurzem das ‘Open Restaurants‘-Programm. Hier wird

Weiter …

Electric Lady – im legendären Jimi Hendrix Studio wird auch 2020 noch gerockt

1968 kauften Jimi Hendrix und sein Manager Michael Jeffery gemeinsam das ehemalige Musiklokal ‘Generation Club‘ im Manhattaner Künstlerviertel Greenwich Village, um es in ein speziell für Hendrix designtes Aufnahmestudio umzuwandeln. Hendrix wollte ein Studio auf dem letzten Stand der Technik, aber mit entspannendem Ambiente, um seine Kreativität zu fördern. Maler Lance Jost wurde beauftragt, ein

Weiter …

Paul’s Boutique – die Story hinter dem legendären Beastie Boys Cover

1986 veröffentlichten die Beastie Boys ihr Debut Album ‚Licensed to Ill‘. Es schlug in der weltweiten Musikszene ein wie eine Bombe und verkaufte sich millionenfach. Mit ihrer ersten Veröffentlichung hatten die Beastie Boys die Latte sehr, sehr hoch angesetzt, kommerziell wie künstlerisch. Vielleicht führte das danach zu einer Krise, auf jeden Fall dauerte es drei

Weiter …

222 Bowery – Die wahrscheinlich interessanteste Künstlerkommune in der Geschichte New Yorks

Das Gebäude 222 Bowery wurde 1884 fertiggestellt. Zu der Zeit wimmelte es in der Gegend von billigen Kneipen, Absteigen, Obdachlosen und Prostituierten. Der erste Mieter war das Young Men’s Institute, ein Vorläufer der YMCA (Young Men’s Christian Association). Hier konnten junge Männer in „christlicher Atmosphäre“ Fortbildungskurse besuchen, Sport treiben und anderen, von der religiösen Vereinigung

Weiter …

Dieser Wasserturm in Brooklyn ist eine Bar

The Water Tower Foto Ethan Covey

Auf dem Dach des Williamsburg Hotel in Brooklyn gibt es eine Bar, die dem Design eines ikonischen New Yorker Wasserturms nachempfunden ist. ‚Water Tower‘, so auch der Name der Bar, verfügt über raumhohe Fenster mit Blick auf die Skyline von Manhattan. Innen ist alles in hellen Farben gehalten, und es gibt schön-kitschige Wandmalereien und plüschige

Weiter …

Kunst in der New Yorker U-Bahn

Wenn Kunstliebhaber nach New York kommen, planen sie häufig viele Besuche: das Metropolitan Museum of Art, das Museum of Modern Art, das Guggenheim oder eines der vielen anderen tollen Museen und Galerien der Stadt. Die Fortbewegung – so wissen sie – ist am besten mit der U-Bahn zu bewältigen bzw. mit der Subway, wie sie

Weiter …

1 Brooklyn Bridge Park Hotel – Ökoschick vom Allerfeinsten

Foto - 1 Hotel Brooklyn Bridge Park

Es ist bei den hunderten Hotels, die es in New York gibt, nicht einfach, ein für die Stadt wirklich neues Konzept zu verwirklichen. Genau das gelang aber dem 1 Hotel Brooklyn Bridge, wo sich Ökoschick, Luxus und eine Art ‘industrielle Ungeschliffenheit‘ zu einem außergewöhnlichen Ambiente verbinden. Der Ökoschick fängt mit Holz an, aus dem der

Weiter …

In den Nero-Wolfe-Krimis erwacht das alte New York zum Leben

Natürlich spielen einige Kriminalromane in New York. Es sind aber überraschend wenige, in denen die Stadt selbst lebendig wird, meist dient NY nur als Hintergrund und das Geschehen könnte auch in einer anderen Großstadt spielen. Eine Ausnahme sind Rex Stouts Nero-Wolfe-Romane, die 40 Jahre lang – von 1934 bis 1974! – erschienen. Ganz besonders das

Weiter …
eny-image