Malerin Frances Gaffney lebt auf einem Hausboot in Manhattan

Der Bootsanlegeplatz 79th Street Boat Basin liegt spektakulär zwischen dem Riverside Park, Manhattans zweitgrößter Grünanlage, und dem Hudson River. Es ist hier so ruhig, dass man kaum glaubt, noch in New York zu sein. Wenn man den langen, aber nur 300 bis 400 Meter schmalen Park durchquert, ist man mitten auf der begehrten Upper West

Weiter …

Er verbrachte sein ganzes Leben vor der Präsidentschaft hier – Donald Trumps tiefe New-York-Wurzeln

Donald Trump on the phone in his car after announcing plans for development of the west side of midtown Manhattan at the Hyatt Hotel on 42nd Street and Lexington Avenue, in New York, on Nov. 18, 1985.

Nicht immer weiß man, was von dem, was Donald Trump erzählt, stimmt und was nicht. Aber eins ist sicher – der Mann ist New Yorker durch und durch. Mit Wurzeln, die mehrere Generationen tief sind. Donalds Großvater Friedrich Trump machte sich 1885 als 16-jähriger Halbwaise aus Kallstadt, einem kleinen Winzerdorf in der Pfalz, allein auf

Weiter …

11. September – So begehen New Yorker den traurigen Jahrestag heute

September 11

Foto - Wikipedia

18 Jahre sind seit den Anschlägen des 11. Septembers 2001 vergangen. In New York ist es auch heute natürlich kein Tag wie jeder andere. Wie begehen die New Yorker mittlerweile diese traurige Jahrestag? Um 8:46 Uhr legen viele Menschen in der ganzen Stadt einen ‘Moment der Stille‘ ein. Dies ist der Zeitpunkt, an dem die

Weiter …

Ich will es als Schauspieler in New York schaffen!

Rick Simmons zog vor drei Jahren nach New York, um seinen Traum zu verwirklichen: eine erfolgreiche Schauspielkarriere. Bisher war es nicht einfach für den 25-Jährigen, der aus einer Kleinstadt in Wisconsin stammt und in Chicago Schauspiel und Tanz studierte. „Ich gehe mehrmals die Woche zum Vorsprechen. Bis jetzt bekam ich nur eine halbwegs vernünftige, kleine

Weiter …

Falsche deutsche Erbin trickst New Yorker High Society aus

Anna vor Gericht - Foto Stephen Hersch

Sie wollte so gerne zur High Society New Yorks gehören! Jedoch fehlte ihr dazu eine Kombination aus Geld, Herkunft, Ruhm, Erfolg, außergewöhnlichem Charme und Schönheit. Daher erfand die 27-jährige Anna Sorokin, beziehungsweise Anna Delvey, wie sie sich später nannte, einfach genug davon, um sich ihre Eintrittskarte in manche der erlesensten Kreise New Yorks zu sichern.

Weiter …

Junge, arbeitsunwillige New Yorker betteln digital

Digital Begging

Foto - NY Times

Bettler auf der Straße mit einem Schild und einer Schale zum Geldeinwerfen sind ein gewohnter Anblick in New York. Aber wie fast alles, hat sich auch das Betteln in unserem digitalen Zeitalter weiterentwickelt: Online-Betteln. In diesem Artikel geht es um ein neues Phänomen unter den Bettlern in New York: Junge Leute, oft Collegeabsolventen, die ganz

Weiter …
eny-image