Kurze Geschichte der deutschen Einwanderung nach New York

Im 19. Jahrhundert entwickelten sich die Vereinigten Staaten als „Land der Freiheit“ zum weitaus beliebtesten Ziel deutscher Auswanderer. Im Gegensatz zu Deutschland, das einen Überschuss an Arbeitskräften hatte, mangelte es in den rasch empor strebenden USA an arbeitsfähigen Menschen. Auch die Erzählungen über das angeblich wunderbare Leben in der neuen Welt führten dazu, dass das

Weiter …

Deutsch-amerikanische Steuben Parade – Wir treffen eine 52-köpfige Truppe aus Niedersachsen und einen stolzen Trabi-Besitzer

Steuben Oktoberfest

Hier findet Ihr zwei Geschichten rund um die German-American Steuben-Parade. ‚Wir treffen eine 52-köpfige Gruppe aus Niedersachsen‘ und ‚Was macht ein Trabi in New York?‘ Wir treffen eine 52-köpfige Gruppes aus Niedersachen Man sagt, dass um die 15% der Amerikaner deutsche Vorfahren in ihrer Ahnentafel haben. Viele Deutsche waren Mitte des 19. Jahrhunderts wegen Unruhen

Weiter …

Im Profil: Der österreichische Restaurateur Kurt Gutenbrunner

Der österreichische Küchenchef Kurt Gutenbrunner wurde in einem kleinen Dorf an der Donau geboren. Sein Weg zum Dachdecker schien vorgezeichnet, übten doch schon der Vater und Bruder diesen Beruf aus. „Doch das war nichts für mich, schon wegen meiner Höhenangst. Ich blieb lieber in der Küche bei meiner Mutter und Oma und sah beim Kochen

Weiter …
eny-image