Wöchentliches Coronaupdate – Wichtige Indikatoren zeigen Verbesserung

New York hat das Leben und die Wirtschaft in den letzten Wochen beispiellos heruntergefahren. Die Maßnahmen scheinen zu greifen. Wichtige Indikatoren verbessern sich immer mehr. Dienstag war nach Auskunft von Gouverneur Andrew Cuomo der dritte Tag hintereinander, an dem weniger als 500 Coronainfizierte in Krankenhäusern starben. Zuvor gab es schon mehrtägige Plateaus von um die 800, dann um die 700 Todesopfer. Auch die Zahl der Viruspatienten in den Hospitälern ging am neunten Tag in Folge zurück. Von 18.000 am 13. April auf 16.000 am 21. April. Die Anzahl der Erkrankten, die beatmet werden müssen, sank auch.

Weiter …

Update der Corona Situation in New York: Ernst, aber auch mit Zeichen der Hoffnung

Das Hospitalschiff USNS Comfort erreicht New York - Foto - US Navy

Die Zahlen der bestätigten COVID-19 Infizierten in New York steigt weiter. Bürgermeister Bill De Blasio teilte mit, dass es mit Stand Dienstag Nachmittag 40,000 bestätigte Fälle gibt und bisher 1.100 Tote zu beklagen sind. Zum Vergleich: Vor 14 Tagen gab es nur 923 bekannte Infektionen und 36 Tote. Ein großer Teil des Anstiegs ist aber mit Sicherheit darauf zurückzuführen, dass immer mehr Leute getestet werden.

Weiter …
eny-image