News

Erstes Wochenende ohne eine einzige Schießerei seit 25 Jahren

Police Commissioner James O’Neill – Foto ABC News

Das vergangene Wochenende war das erste in New York seit 1993 ohne eine einzige Schießerei. „Es gab am Freitag, Samstag und Sonntag weder Schießereien noch Morde“, verkündete der Chef der New York Police Department, James O’Neill, am Montag. „Das ist das erste Mal seit Jahrzehnten, und darauf kann nicht nur die New Yorker Polizei stolz sein, darauf können alle New Yorker stolz sein.“

Natürlich gibt es auch noch ganz andere Wochenenden, als das vergangene. So war das vom 6. und 7. Oktober „furchtbar“, so das NYPD. Es gab mehrere Schießereien in Brooklyn und in der Bronx.

Im vergangenen Jahr gab es 292 Morde in New York- die niedrigste Zahl, die seit den 1950er Jahren verzeichnet worden war. Im ersten Halbjahr 2018 waren es 147.

eny-image