News

Hell’s Angels verkaufen ihr Hauptquartier in New York

Die Hell’s Angels verkauften ein Haus im Manhattaner East Village Viertel, das 50 Jahre als ihr Hauptquartier diente, an einen New Yorker Bauherren. Mit dem Clubhaus auf 77 East 3rd Street, auch als ‘Kirche der Engel’ bekannt, zeigten die Angels Jahrzehnte lang Präsenz im East Village.

Manche Nachbarn sind froh, dass die Angels verschwinden, andere eher traurig. “Es gab Schießereien, Streit um Parkplätze für ihre Motorräder und anderen Ärger. Ich bin froh, dass sie weg sind” sagte eine Frau, die ihren Namen nicht nennen wollte der TV Station PIX11. Ein anderer Nachbar, Jay Colon, ist anderer Meinung. “Ich liebe die Angels! Sie sind immer hilfsbereit und als es hier in den 70er und 80er Jahre große Drogenprobleme gab, hielten sie die Dealer von unserem Block fern. Leider geht jetzt ein Stück Geschichte zu Ende.”

eny-image