Manhattan Project – die wichtige, geheime Rolle die New York bei der Entwicklung der Atombombe einnahm

Koordiniert wurde die Entwicklung der Atombombe in New York, weshalb die geheimen Arbeiten später als Manhattan Project bekannt wurden. Das Hauptquartier war das Gewerbegebäude 270 Broadway im heutigen Tribeca. Nötige Transaktionen mit der Außenwelt erfolgten über eine Scheinfirma im Woolworth Building, nur ein paar Hundert Meter südlich von 270 Broadway. Uran wurde tonnenweise in einem Lagerhaus auf der West 20th Street in Chelsea, jetzt das Galerienviertel New Yorks deponiert.