News

Aktuelle Verbrechens-Statistik wurde am Sonntag im ‘Police Headquarters’ vorgestellt

Police Commissioner (Polizeichef) James O’Neill – Foto NYPD

Der New Yorker Police Commissioner James O’Neill stellte am Sonntag die aktuellen Verbrechenszahlen der Stadt vor. Im August gab es 23 Tötungsdelikte, verglichen mit 17 im Vorjahr. Es waren 76 Schießereien zu verzeichnen, 83 im Vorjahr. Mit Stand 2. September gab es 2018 eine Anzahl von 197 Tötungsdelikten; am gleichen Tag 2017 waren es 192. Es gab 153 Anzeigen wegen Vergewaltigungen im August, im Vorjahr 123. Die Anzahl der im August gemeldeten Autodiebstähle war 643; 619 im August des Vorjahres. Die Anzahl der Raubdelikte, Einbrüche und Körperverletzungen sanken alle. Insgesamt ging die Anzahl an Verbrechen, die von der Statistik erfasst wurden, im Vergleich zum Vorjahr um 1% zurück.

“Wir leben mit Verbrechenszahlen, die so niedrig sind wie in den 1950er Jahren. Können wir aber noch mehr tun, um sie weiter zu senken? Natürlich können wir immer mehr tun!“ so O’Neill bei dem Pressetermin im Polizei Hauptquartier im südlichen Manhattan.

Wer mehr über die New Yorker Verbrechens-Statistiken wissen will, findet hier sehr detaillierte Zahlen.

eny-image