News

New Yorks neueste Touristenattraktion – Das Stadthaus des toten Sex-Milliardärs Jeffrey Epstein

Tourist winkt vor dem Haus von Epstein in die Kamera

New York hat viele bekannte Touristenattraktionen. Das Empire State Building, Brooklyn Bridge oder der Times Square, um nur ein paar zu nennen. In den letzten Wochen kam eine dazu: das Stadthaus des toten Sex-Milliardärs Jeffrey Epstein, in allerbester Central Park Lage.

Das 7-stöckige Manhattaner Townhouse mit der Adresse 9 East 71st Street hat laut Immobilienfachzeitung ‘The Real Deal’ einen Marktwert von mindestens 75 Millionen Millionen Dollar. Epstein gönnte sich dort fast jeden möglichen Luxus, bis hin zu einem beheizbaren Bürgersteig vor seinem Anwesen, um Schnee und Eis schneller schmelzen zu lassen.

Als ich vor ein paar Tagen dort war, kamen in einem Zeitraum von 20 Minuten sicher zehn Besucher vor das Haus. Die Schaulustigen schossen Fotos oder Selfies. Es gab Unterhaltungen darüber, ob Epstein sich wirklich umgebracht hat oder es geheime Pläne gab, ihn zu beseitigen. Andere gaben ihrem Ekel Ausdruck, wie ein Mann, der auf die Eingangstreppe des Anwesens spuckte und angewidert murmelte.

Bundesbehörden versuchen nun das Stadthaus zu beschlagnahmen, um Schadenersatzforderungen von Opfern zu sichern.

eny-image