News

Panik bei Musikfestival im Central Park

Bei einem großen Musikfestival im Central Park kam es Samstagabend zu einer Massenpanik, weil Besucher dachten, dass es sich bei dem lauten Lärm, der vom Umfallen einer Polizeiabsperrung stammte, um Pistolenschüsse handelte. Grund für die Reaktion war wohl auch, dass in der heutigen Zeit, wo Attentäter unerwartet das Feuer auf versammelte Menschen eröffnen, die Nerven bei vielen Leuten blank liegen. Beim jährlich stattfindenden Global Citizen Festival traten 2018 Janet Jackson, the Weekend, Shawn Mendes, Cardi B und Janelle Monáe auf. Die Organisation Global Citizen will dabei mithelfen, dass es bis 2030 keine extreme Armut mehr auf der Welt gibt. Nach dem Lärm liefen viele Menschen schnell irgendwo hin, um Deckung zu finden, sprangen über Zäune und trampelten dabei auch über andere Besucher – glücklicherweise ohne ernsthafte Verletzungen. Der anwesende Chris Martin von Coldplay half über Mikrofon dabei mit, die Menschen zu beruhigen.

eny-image