Foto der Woche

Sniffen Court – mitten in Manhattan blieb die Zeit stehen

Foto Ed Sikinksi

Sniffen Court, eine kleine Gasse mit zehn Häusern, wurde Mitte des 19. Jahrhunderts erbaut, vornehmlich um Kutschen und Pferde dort unterzubringen. In den ersten Jahrzehnten des 20. Jahrhunderts wurden diese ‘Carriage Houses’, wie man sie hier nennt, dann in Stadthäuser umgebaut, die zu den begehrtesten in New York zählen. 1966 hat die Stadt Sniffen Court dann unter Denkmalschutz gestellt. Die kleine Gasse ist sogar im ‘National Register of Historic Places’ zu finden. Sniffen Court liegt auf der 36. Straße zwischen Lexington und 3. Avenue, ist mitten in Manhattan, und nur ein paar hundert Meter vom größten Bahnhof der Stadt, der Grand Central Station, entfernt.

eny-image