Pinnwand

Tipping – Wie ist das mit dem Trinkgeld in New York?

Während es in Deutschland okay ist, eine Rechnung von 9.10 Euro auf 10 Euro aufzurunden, hätte man in New York damit einen schweren Faux Pas begangen. Das Minimum für Trinkgeld, oder Tip wie es in den USA heißt, sind 15%. Lieber gesehen werden 17 oder 18%, souverän großzügig sind 20%.

In welchen Situationen muss man einen Tip geben? Immer dann, wenn man von einem Menschen persönlich bedient wird. Für den Besucher ist das in der Regel im Restaurant, im Taxi oder im Hotel. Jemand, der einem den Koffer trägt, sollte 2018 zwei Dollar pro Koffer Tip bekommen, das Zimmermädchen $2-$ 3 pro Nacht.

In der Gastronomie muss man nur geben, wenn jemand an den Tisch kommt. In einem Cafe, wo man sich das Getränk an der Theke abholt, muss man nicht ‘tippen‘, obwohl man an der Kasse öfters einen Krug oder ähnliches sieht, in dem man ein Trinkgeld hineinschmeißen soll. Es ist ok, das nicht zu machen.

In Lokalen, wo viele Touristen verkehren, wird das Trinkgeld oft schon aufgeschlagen. Es wird in der Rechnung dann als ‘Tip‘ oder ‘Gratuity‘ ausgewiesen. Man sollte also sicherheitshalber die Rechnung immer noch einmal begutachten, damit man nicht zwei Mal gibt. (Das Personal wird eher nicht darauf hinweisen.)

eny-image