Pinnwand

Warum die ersten Wolkenkratzer New Yorks stehen, wo sie stehen

Foto John Reyman

Warum wurden die ersten Wolkenkratzer New Yorks in Midtown, dem Bereich zwischen der 34. und 59. Straße und in Lower Manhattan/Financial District, im Süden Manhattans gebaut? Grund ist das Grundgebirge unter der Stadt. An der 34th Street, wo das Empire State Building 1931 errichtet wurde, braucht man nur 12 Meter tief zu graben um auf Stein zu treffen, der so hart ist, dass Statiker ihm die Tragfähigkeit von circa 78.000 kg pro m2 zurechnen. An der Chambers Street in Lower Manhattan, wo das erste World Trade Center stand, sind es nur 28 Meter. Anderswo muss man jedoch bis zu 80 Meter tief graben um das Grundgebirge zu erreichen, was in der Anfangszeit der Wolkenkratzer extrem aufwändig gewesen wäre. Die Zeiten und Baumöglichkeiten haben sich aber seitdem sehr geändert, und im Moment werden im Hudson Yards Projekt einige der höchsten Gebäude der Stadt, sogar auf einer Stahlplatte, gebaut, die über ein weiter im Betrieb stehendem Zugdepot gelegt wurden. (Hier ist der NY Aktuell Artikel zu Hudson Yards)

eny-image