Pinnwand

Warum wird in New York an Dienstagen gewählt?

Schulen, wie diese High School in Brooklyn, dienen oft als Wahllokale in New York – Foto Ed Schafer

Wahltag in New York und dem Rest der USA ist der Dienstag nach dem ersten Montag im November. Warum so kompliziert, warum wird nicht einfach an einem Sonntag gewählt wie sonst fast überall in der Welt?

Die Gründe, warum der US Kongress dies 1845 so festsetzte, sind soweit vom heutigen Großstadtleben in New York entfernt, wie man es ich nur vorstellen kann. In einem Kontinent, der damals noch nicht einmal ganz erschlossen war, lebten viele Menschen auf dem allerflachsten Land, nicht einmal auf Dörfern, und viele Leute waren sehr weit von einer Ortschaft entfernt, die groß genug war, um ein Wahllokal zu haben.

Der Sonntag als heiliger Ruhe- und Kirchentag verbat sich zum Reisen und nur der Montag hätte vielen Menschen nicht gereicht, um zu ihrem Wahlort zu kommen. Deshalb also der Dienstag. Der Monat November wurde bestimmt, da die Ernte bis dahin schon eingefahren, aber der Winter noch nicht hereingebrochen war. Man konnte jedoch nicht einfach den ersten Dienstag im November nehmen, da dieser alle sieben Jahre auf Allerheiligen fällt.

Jeder Arbeitnehmer New Yorks und sonstwo in den USA hat ein Recht, während der Arbeitszeit wählen zu gehen. Beamte haben den Tag normalerweise ganz frei. Nicht nur Präsidentschaftswahlen, auch lokale Wahlen, wie zum Beispiel die für den Bürgermeister finden in New York und dem Rest der USA an diesem Tag statt.

eny-image