Shoppen + Essen + Genuss

Kult-Lebensmittel-Markt eröffnet Filiale in Brooklyn und New Yorker drehen durch

New Yorker warten im Morgengrauen, um unter den ersten Wegmans Kunden zu sein. – Foto WGB Staff

Ein Lebensmittelhändler mit Fans, die so hingebungsvoll sind, dass sie Stunden im Regen stehen, um bei der Eröffnung einer Filiale dabei zu sein und sogar die seriöse New York Times schreiben lässt, “Neuer Markt kommt nach Brooklyn. Warum verlieren die New Yorker ihren Verstand? Das schafft in den USA nur Wegmans, eine regionale Kette mit bisher 100 Filialen im Nordosten der USA. Am Sonntag kam Markt 101 dazu, der erste in New York.”

Hunderte ‘Wegmaniacs’, wie sich viele Fans des Händlers nennen, standen schon seit Mitternacht vor dem Markt, um unter die Ersten zu gehören, die um 7 Uhr in den neuen Wegmans strömen konnten. Als der Tag zu Ende war, hatten 25.000 New Yorker den Markt besucht. (Wegmaniac setzt sich aus Wegmans und dem englischen Wort für Durchgedrehten, ‚Maniac‘ zusammen.)

Was macht Wegmans so besonders? Wenn man mit den treuen Kunden spricht, scheint es spezielle Mischung aus Angebot und Atmosphäre zu sein.

Eröffnungstag in Brooklyn – Foto Ed Knoxton

“Man findet hier alles, was sich selbst der wählerischste Feinschmecker wünschen kann, zum Beispiel 350 Sorten Käse, es gibt ganze Gänge mit Bioware, aber man findet auch ganz gewöhnliche Produkte bis hin zu günstigen Eigenmarken”, erzählt uns Claire Rodriguez, eine 42-jährige Grafikerin, die extra aus der Bronx kam. “Alles ist frisch. Das Gemüse ist knackig, und Backwaren kommen direkt aus dem Ofen.“ Auch die Preise finden Zustimmung .“Was Sachen kosten, ist bei Wegmans immer fair.“

Viel Anklang findet auch die Gestaltung der Märkte. Beispielsweise erinnern große Teile eines Wegmans mehr an einen Freiluftmarkt in Italien oder Griechenland als einen amerikanischen Supermarkt. “Normalerweise will ich beim Einkaufen möglichst schnell rein und raus, in Wegmans macht es aber Spaß Zeit zu verbringen. Besonders liebe ich die Restaurantecken, Cafés und Bars hier. Man kann sich hinsetzen und bekommt alles – von Spaghetti bis Sushi”, erzählt uns Larry Wollcott, ein 37-jähriger Fotograf aus Manhattan.

Sushi zum gleich Essen wird vorbereitet – Foto Wegman Corporation

Was vielen Kunden aber am wichtigsten ist, ist die freundliche Atmosphäre. Als wir Tom Wikens, einen 60-jährigen Buchhalter, fragten, was ihn an Wegmans so begeistert, kam auch prompt die entsprechende Antwort. “Angebote und Gestaltung sind toll, aber der Hauptgrund, warum ich jahzehntelang zu Wegmans ging, als ich noch in Rochester wohnte, waren für mich die Leute, die hier arbeiten. Sie sind unheimlich freundlich und kennen sich wirklich aus. Als ich vorhin englischen Stilton Käse kaufen wollte, hat die Dame in der Abteilung sich Zeit genommen, Fragen zu beantworten. Sie war nicht nur nett, sondern auch versiert.“

Angestellte in Wegmans – Die Firma ist bekannt dafür, seine Leute gut zu behandeln – Foto Wegmans Corporation

Wegmans ist dafür bekannt, seine 48,000 Angestellten gut zu behandeln, sicher ein wichtiger Grund für die hohe Arbeitsmoral. Auf einer Liste der besten Arbeitgeber in Amerika, die das Forbes Magazin kürzlich veröffentlichte, erscheint der Händler in den Top 20.

Der New Yorker Wegmans ist im Brooklyn Navy Yard, einer alten Werft, in der auch Schiffe für den 2. Weltkrieg gebaut wurden. Heute wird der Navy Yard für die allerverschiedensten Zwecke genutzt: Büroräume für die Kreativszene, kleine Museen, Yogastudios, Künstlerateliers, eine Brennerei für Craft-Whiskey – und jetzt ein Wegmans.

Der Markt in Brooklyn ist mit fast 7.000 qm extrem groß für die Verhältnisse in der Stadt, wo Lebensmittelmärkte wegen der hohen Flächenkosten oft recht klein und eng sind. Es gibt sogar einen Parkplatz für 600 Autos – für New York fast schone eine Sensation. Die ungewohnt großzügigen Räumlichkeiten mit weiten Gängen sind sicher ein weiterer Faktor, warum das Einkaufen den New Yorker Shoppern hier besonders viel Spaß macht.

Der Wegmans in Brooklyn – sogar mit Parkplatz – absolute Seltenheit für einen Lebensmittelmarkt in New York – Foto Wegmans Corporation

Im Gegensatz zu anderen Neueinsteigern musste Wegmans keine riesigen Anstrengungen unternehmen, um sich in New York bekannt zu machen. Der Markt wurde von vielen sehnlichst erwartet, besonders von New Yorkern, die aus einer Region kamen, wo es einen Wegmans gibt. Die machen gerne Mundpropaganda, “Der wöchentliche Einkauf bei Wegmans ist einer meiner schönsten Kindheitserinnerungen. Ich bin so froh, dass jetzt einer hier ist“, sagte uns Terence Norvell, ein 32-jähriger Arzt, der aus Virginia nach New York zog. „Ich habe schon allen meinen Freunden davon erzählt.”

    New Yorker TV berichtet über die Eröffnung

eny-image