Nirgends auf der Welt gab es mehr – als Austern in NY Essen für jedermann waren

Wenn ein Amerikaner im 19. Jahrhundert an New York dachte, dachte er erst einmal an Austern. In den Gewässern rund um die Stadt waren damals die Hälfte aller Austernbetten in der ganzen Welt, ganze 900km2. Schon die Lenape Indianer aßen sie gerne und das reichhaltige Vorkommen war vielleicht ein Grund, warum sie sich hier ansiedelten. … Continue reading Nirgends auf der Welt gab es mehr – als Austern in NY Essen für jedermann waren