Pinnwand

Wie die fünf New Yorker Bezirke (Boroughs) ihre Namen bekamen

Eine Karte der Region, 70 Jahre bevor die fünf Boroughs zur ‘City of New York’ zusammengefasst wurden

Ganz verschiedene Gruppen waren Teil der Geschichte des heutigen New Yorks: Indianer, holländische Handelstreibende, englische Entdecker oder schwedische Kapitäne. So verschiedenartig, wie die Menschen, die New York formten, sind auch die Entstehungsgeschichten der Namen für die fünf Boroughs (die Bezirke, aus denen sich New York zusammensetzt). Hier ein Überblick:

Bronx

Das Gebiet, das heute als Bronx bekannt ist, wurde 1639 von Jonas Bronck, einem schwedischen Schiffskapitän, besiedelt. Er baute eine Farm auf einem Stück Land, von dem angenommen wird, dass es das heutige Mott Haven Viertel in der South Bronx ist, das in den 1970er und 1980er Jahren zu einem der berüchtigsten Stadtteile in den gesamten USA wurde. Bronck lebte dort bis zu seinem Tod 1643 mit seiner Frau und Dienern. Ein Fluss, der neben Broncks Farm lief, wurde Bronck River genannt, was später zu Bronx River anglisiert wurde.
Als die Region 1898 ein Borough der Stadt New York wurde, benannte man den Bezirk nach dem Fluss ‚The Bronx‘.

Brooklyn

Als die Holländer in den 1630er Jahren das heutige Brooklyn besiedelten, errichteten sie mehrere Ansiedlungen, von denen sie eine nach dem kleinen Dorf Breuckelen in ihrer Heimat benannten. 1683 anglisierten die Engländer Breuckelen zu Brooklyn. Brooklyn war bis 1898 eine eigene Stadt, am Ende sogar die viertgrößte in den gesamten USA.

Manhattan

1609 bezeichnete der englische Autor Robert Juet, der mit dem Entdecker Henry Hudson unterwegs war, die Insel als Manna-hata, ein Name, der vermutlich aus mehreren Worten aus der Sprache der Munsee, der Indianer, die hier lebten, abgeleitet wurde. Möglicherweise Mentay (Insel), Manaactanienk (Ort des Rausches) und Manahatouh (Ort, wo Holz für Pfeile gesammelt werden).

Queens
1683 gaben die Engländer dem heutigen Queens den Namen Queens County (Grafschaft) zu Ehren von Königin Katharina von Braganza, der Frau von des damaligen englischen König Charles II.
Der gleiche Name wurde verwendet, als es 1898 nach der Konsolidierung der Stadt New York eines der fünf Boroughs wurde.

Staten Island

Der Entdecker Henry Hudson benannte die Insel im frühen 17. Jahrhunder Staten Eylandt, nach dem Wort ‘Generalstaaten‘ – dem Namen des holländischen Parlaments. Obwohl Hudson Engländer war, arbeitete er für einen niederländischen Händler.

eny-image