News

Ausrangierte Staten Island Ferry für 280.000 USD versteigert

von Erol Inanc
Gründer New York Aktuell
19-01-2022

Die John F. Kennedy im Einsatz

Eine ausrangierte Staten Island Ferry wurde am Mittwoch bei einer von der Stadt New York durchgeführten Auktion für 280.000 USD verkauft. Die Fähre, im Bild oben, wurde 1965, zwei Jahre nach dem Tod von John F. Kennedy, fertiggestellt und trägt den Namen des ermordeten Präsidenten.

Der mechanische Zustand des Boots, das jahrzehntelange bis zu 5,200 Passagiere pro Fahrt zwischen Staten Island und Manhattan transportierte, wurde in der Beschreibung für Bietende als “schlecht“ beschrieben, der Rumpf sei jedoch gut in Schuss.

Der Käufer waren die bekannten Komiker Colin Jost und Pete Davidson. Sie stammen aus Staten Island und wollen das Boot zu einem Event Space umrüsten. Jetzt müssen sie die 85 m lange, 1900 Tonnen schwere Fähre von den städtischen Docks, in dem sie sitzt, abholen lassen.

Das Bieten begann letzte Woche bei 125.000 US-Dollar.

Das imposante, moderne Netzwerk öffentlicher Fähren, das in New York in nur vier Jahren entstand

Darum ist die Staten Island Fähre kostenlos
Das imposante, moderne Netzwerk öffentlicher Fähren, das in New York in nur vier Jahren entstand
Staten Island Ferry bietet ab 16. August wieder 24 Stunden am Tag Service im 30 Minuten Takt an

Hat Euch der Artikel gefallen? Bitte unterstützt uns mit einem Like auf Facebook

New York Aktuell Newsletter

eny-image