News

New York Times verzeichnet digitalen Rekordumsatz

Das New York Times Building in New York

Die New York Times gab bekannt, dass sie 2018 einen Rekordumsatz von 709 Millionen Dollar mit digitalen Inhalten erwirtschaftet hat. Man habe 3.3 Millionen Abonnenten, die für digitale Inhalte zahlen. Print und Digital kommen zusammen auf 4.3 Millionen zahlende Abonnenten. Der Umsatz mit Online Abonnements stieg 2018 im Vergleich zum Vorjahr um 18%, so die NYT. Digitale Werbeeinnahmen stiegen um 8.6 % auf 259 Millionen. Bei Print fielen die Werbeumsätze und im viertem Quartal 2018 überstieg der Umsatz mit digitaler Werbung erstmals die Erlöse der Printwerbung.

Die Zeitung ist so optimistisch, dass man 120 neue Leute im Nachrichtenbereich eingestellt hat und neue, ambitionierte Ziele ausgegeben wurden. Bis 2020 will man 800 Millionen Dollar im Jahr 2020 digital erwirtschaften und bis 2025 soll die Zahl der zahlenden Abonnenten auf 10 Millionen erhöht werden.

eny-image