Harlem 1970 – Jack Garafalos meisterhaftes Fotoessay

Am 3. Februar 1964 fand im Nordosten der USA der ‚Freedom Day‘ Schulboykott statt. Lehrer und Schüler blieben den öffentlichen Schulen fern, um auf die beklagenswerten Bedingungen hinzuweisen. Auf Kundgebungen wurde Integration und bessere Schulen gefordert. Mit rund einer halben Million Teilnehmer war es die größte Bürgerrechtsdemonstration der 1960er-Jahre. Paris Match, das meistgelesene Magazin Frankreichs,

Weiter …

Bilder vom österreichischen Farbfotografiepionier Ernst Haas

Der junge österreichische Fotograf Ernst Haas machte sich in den Jahren nach dem 2. Weltkrieg mit emotional eindrucksvollen Fotos von Kriegsheimkehrern und -versehrten einen Namen. Die Bilder kamen irgendwann auf den Tisch von Robert Capa. Er war Chef der in New York neu gegründeten Agentur ‘Magnum Photos‘, die zu einer der wichtigsten Fotoagenturen der Welt

Weiter …

Hans Joachim Jacobis schießt 1971 faszinierende Zeitdokumente mit ostdeutscher Exakta Varex IIa

Der deutsche Fotograf Hans Joachim Jacobi reiste 1971 ins kanadische Halifax, um Verwandte zu besuchen. Hin- und Rückweg führten über New York und Jacobi ließ sich die Gelegenheit nicht entgehen, dort Bilder zu schießen. Es entstanden Zeitdokumente, die schnappschussartige Spontanität mit beeindruckendem fotografischen Auge verbinden. Hans benutzte eine Exakta Varex IIa, eine Spiegelreflexkamera, die von

Weiter …

‘New York is’ – Bilder von Schweizer Fotograf Robert Frank (1958)

Robert Frank

1958 beauftragte die Werbeabteilung der New York Times einen jungen Schweizer Einwanderer, Bilder für ein Büchlein für potentielle Werbekunden zu schießen. Das Ergebnis war ein dünner Band mit dem Titel „New York Is“. Die Fotos sollten suggerieren, wie aufregend und modern die ‘Hauptstadt der Welt’ sei. Welch besseres Forum könnte es für Werbetreibende geben, um

Weiter …

Hölle auf Rädern – Die New Yorker U-Bahn vor 40 Jahren

In den 1970er und frühen 1980er Jahren galt die New Yorker U-Bahn als gefährlich, schmutzig und unzuverlässig verrufen. “Hölle auf Rädern” war damalseiner der Spitznamen für die Subway. Um das Jahr 1980 herum fotografierte Bruce Davidson diese unterirdische Welt. Davidson veröffentlichte die Bilder in dem Werk ‘Subway‘, das zu einem Klassiker in der New Yorker

Weiter …
eny-image