Wolkenkratzerbau in New York – ohne Mohawk Indianer nur schwer vorstellbar

Mohawk

In der Pionierzeit des Wolkenkratzerbaus in den 1920er und 1930er Jahren wurde zu Bedingungen gearbeitet, die heute kaum mehr vorstellbar sind. Gurte, Helme und andere Absicherungen waren so gut wie unbekannt und man konnte Arbeiter sehen, die sich über Stahlträger in großer Höhe bewegten, die oft keine 30 Zentimeter breit waren. Das bekannte Foto “Lunch

Weiter …

So bekommt New York täglich seine fünf Milliarden Liter Wasser

Die Stadt New York verbraucht jeden Tag etwa 5 Milliarden Liter. Woher kommt es? Das Wasser aus dem Hudson oder East River zu entnehmen wurde nie ernsthaft in Betracht gezogen. Beide Flüsse sind durch die Verbindung zum Atlantik Ästuare mit beachtlichem Salzgehalt. Auch waren sie in den ersten Jahrzehnten des 20. Jahrhundert, als New York

Weiter …
eny-image