News

Der Ghislaine Maxwell Prozess steht im Blickpunkt der Welt, aber wie kann man bei der öffentlichen Verhandlung eigentlich dabei sein?

von Erol Inanc
Gründer New York Aktuell
30-11-2021

Der Prozess ‚United States of America vs. Ghislaine Maxwell‘ findet im Zimmer 318 des Thurgood Marshall United States Courthouse, in Manhattan statt. Das Bundesgericht befindet sich nur ein paar Hundert Meter nördlich der Brooklyn Bridge.

Das Thurgood Marshall Courthouse – Foto Via Flicks

Das Verfahren ist öffentlich, aber wird nicht nach außen übertragen. Vom Gerichtssaal gibt es jedoch Videoschaltungen in sieben weitere Räume des Courthouse.

Die Richterin Alison Nathan hat durch einen Beschluss geregelt, wie Bürgern die Chance gegeben werden soll, dem Verfahren beizuwohnen (die ganze zweiseitige Entscheidung unten.)

Die vorsitzende Richterin Alison Nathan – Foto Shutterstock

Um 9 Uhr morgens werden Besucher laut dem Beschluss nach dem ‘first-come, first-serve‘ System eingelassen, was bedeutet, wer am weitesten vorne steht, darf zuerst hinein, bis die 8 Räume, von denen aus dem Verfahren verfolgt werden kann, voll sind.

Man sollte sich aber nicht zu viel Hoffnung machen. Bei einem Prozess, der so viel weltweites Medieninteresse erregt wie ‘United States vs. Ghislaine Maxwell‘ wird die Konkurrenz, live dabei zu sein, sicher sehr stark.

Hat Euch der Artikel gefallen? Bitte unterstützt uns mit einem Like auf Facebook

New York Aktuell Newsletter

eny-image