Panorama

Deutsche Firma baut Roboterparkgaragen in New Yorker Luxusgebäuden – Stellplätze kosten 300.000 USD und mehr

von Erol Inanc
Gründer New York Aktuell
13-01-2023

Tief unter einigen der luxuriösesten Apartmentgebäude von New York City verbirgt sich eine exklusive Welt futuristischer Parkplätze, in der noble Fahrzeuge von Roboterhand geparkt oder zur Abfahrt bereitgestellt werden. Vorreiter bei den Systemen ist die deutsche Firma Klaus MultiParking aus Baden-Württemberg.

Wenn die Bewohner ihre Autos parken wollen, drücken sie an einem Kiosk einen Knopf. Eine Ebene tiefer wird dann eine leere Metallpalette über eine Schiene auf einen leistungsstarken Lift gestellt, der nach oben fährt, wo das Auto auf dem Träger positioniert wird.

Auf dem Weg nach unten wird das Fahrzeug um 180 Grad gedreht, bevor es ins Abteil kommt.

Da keine Rampen oder Fahrspuren benötig werden, ermöglicht das System äußerst gute Flächennutzung.

Nicht nur Platzersparnis ist ein Vorteil. Vielen der betuchten Bewohnern gefällt es, dass sie die Garage in absoluter Privatsphäre nutzen können.

121 East 22nd Street

In dem Luxusgebäude 121 East 22nd Street mit 140 Wohnungen im noblen Gramercy Park Viertel in Manhattan bietet das von Klaus MultiParking gebaute System 24 Parkplätze, die über vier Reihen und zwei Ebenen angeordnet sind. Laut Medienberichten kostet ein Parkplatz dort 300.000 USD. Apartments erreichen Verkaufswerte von bis zu 10 Mio. USD.

520 West 28th Street

In der noblen Immobilie 520 West 28th Street, entworfen von der berühmten Architektin Zaha Hadid, ist derzeit ein 400 qm großes Penthouse für 16,5 Mio. USD erhältlich. Der zugehörige Roboterparkplatz soll 595.000 USD kosten.

Hat Euch der Artikel gefallen? Bitte unterstützt uns mit einem Like auf Facebook

New York Aktuell Newsletter

eny-image