Ministorys

Die Ulme des Henkers – mit über 300 Jahren der älteste Baum New York’s

von Erol Inanc
Gründer New York Aktuell
24-01-2022

An der Nordwestecke des Washington Square Park’s in Prachtlage im Manhattaner Greenwich Village Viertel befindet sich die Hangman’s Elm (Ulme des Henkers). Das Alter der über 33 Meter hohen Ulme wird auf über 330 Jahre geschätzt. Sie ist somit der älteste Baum in New York. Die vermutete Benutzung über die Jahrhunderte ist ebenso bemerkenswert. So sollen im Unabhängigkeitskrieg (1775 – 1783) der Kolonien gegen die Engländer Verräter dort aufgehängt worden sein. Auch danach soll die Ulme für Hinrichtungen benutzt worden sein. Der Marquis de Lafayette berichtete, dass er 1824 bei einem Besuch in New York 10 Gehängte dort sah. Später sollen Gefangene des nahe gelegenen Newgate State Prison dort hingerichtet worden sein.

Naturschauspiel in der ultimativen Großstadt – der Blätterwechsel in New York

Community Gardens – die kleinen grünen Oasen zwischen den Häusern der Stadt, die sich die New Yorker über die Jahrzehnte erkämpften

Kirschblüten in New York – wunderbares Naturschauspiel in der ultimativen Großstadt

Naturschauspiel in der ultimativen Großstadt – der Blätterwechsel in New York

Dronenaufnahmen von den Kirschbäumen auf der Cherry Esplanade im Brooklyn Botanic Garden von diesem Jahr

Hat Euch der Artikel gefallen? Bitte unterstützt uns mit einem Like auf Facebook

New York Aktuell Newsletter

eny-image