News

Nach 2 Jahren Pause – Riesige Gay Pride Parade in Manhattan – viel Freude und Ausgelassenheit, aber auf dem Tag lag auch ein Schatten

von Erol Inanc
Gründer New York Aktuell
28-06-2022

Nach zweijähriger Corona-Pause fand am Sonntag der New Yorker „Pride March“ wieder statt, eine riesige Parade der LGBTQ Community. (Lesben, Schwule, Bisexuelle, Transsexuelle und Queere). Tausende Teilnehmer marschierten auf der Strecke, die den südlichen Teil der 5th Avenue entlangführte.

Hunderttausende Zuschauer jedweden Couleurs und Alters säumten die Bürgersteige, andere machten es sich auf Feuerfluchttreppen gemütlich oder kletterten auf Baugerüste um sich den Marsch anzusehen. Viele kamen aus anderen Teilen der USA angereist, manche aus dem Ausland.

Foto – John Frenkl

Die Geschichte des ‘Pride March’ begann 1969. Damals hatten sich Gäste der Schwulenbar ’Stonewall Inn“ auf der Christopher Street im Greenwich Village Viertel in Manhattan gegen eine Polizei-Razzia gewehrt.

Zum ersten Jahrestag der Krawalle zogen einige Tausend Menschen durch New York und forderten Gleichberechtigung. Es war der Beginn einer Tradition.

Trotz der großen Freude und Ausgelassenheit hing  auch ein Schatten über dem Tag, denn nur kurz zuvor entschied das Supreme Court, der Oberste Gerichtshof der USA, dass es kein verfassungsmäßiges Recht auf Abtreibung gäbe.

Nach einem entgegengesetzten Urteil aus dem Jahr 1973 können konservativ regierte US-Staaten die Prozeduren nun das erste Mal seit knapp 50 Jahren verbieten. In der LGBTQ Community regt sich nun Angst, dass auch andere Freiheiten in Gefahr sein könnten, darunter die gleichgeschlechtliche Ehe.

Die Vertreter von ‘Planned Parenthood‘, der größten Organisation in den USA, die sich auf das Recht auf Abtreibung einsetzt, marschierten auf der Parade voran und die Menschen jubelten ihnen besonders stark zu.

https://newyorkaktuell.nyc/thanksgiving-day-parade-das-groste-jahrliche-event-in-ny-wird-es-2020-nur-virtuell-geben/
https://newyorkaktuell.nyc/thanksgiving-day-parade-das-groste-jahrliche-event-in-ny-wird-es-2020-nur-virtuell-geben
https://newyorkaktuell.nyc/40-000-menschen-marscheiren-der-gay-pride-parade
https://newyorkaktuell.nyc/der-new-york-marathon-kehrt-nach-einem-jahr-pause-zuruck-die-bedingungen-waren-

Hat Euch der Artikel gefallen? Bitte unterstützt uns mit einem Like auf Facebook

New York Aktuell Newsletter

eny-image