News

Nach einem Jahr Pause – Am Samstag gab es die deutsch-amerikanische Steuben Parade auf der 5th Avenue wieder

von Erol Inanc
Gründer New York Aktuell
22-09-2021

1957, zwölf Jahre nach Ende des 2. Weltkriegs, fanden es deutschstämmige Amerikaner wieder an der Zeit, ihre alte Heimat und ihren Beitrag zur Entwicklung der USA mit einer Parade in New York zu feiern.

Als Namensgeber einer neuen Parade wählte man den preußischen General Baron Friedrich von Steuben, der sich als General unter George Washington einen hervorragen Namen in der amerikanischen Revolution gemacht hatte.

Nachdem das Event 2020 abgesagt werden musste, fand am Samstag die 64. Steuben Parade statt. Festwägen von deutschen Schulen, Bierhallen oder Tanzgruppen und deutschstämmige Mitglieder von Organisationen wie der New Yorker Polizei und Feuerwehr zogen oft in Tracht durch die 5th Avenue in Yorkville, einem Viertel von Manhattan, das einmal als Germantown bekannt war.

Normalerweise fliegen auch viele Heimatvereine aus Deutschland zur Steubenparade ein, was dieses Jahr leider ausbleiben musste.

Baron Friedrich von Steuben wurde 1730 in Magdeburg geboren und starb 1794 in Utica, einem Ort im Staat New York.

Germantown – Die Geschichte des deutschen Einwandererviertels in Manhattan
Tower Building – New Yorks erster Wolkenkratzer fiel leider der Abrissbirne zum Opfer
Deutsche Auswanderin Eleanor Ambos machte eine alte Fabrik zu einer der coolsten Adressen New Yorks
Hans Joachim Jacobis schießt 1971 faszinierende Zeitdokumente mit ostdeutscher Exakta Varex IIa
Nach einem Jahr Pause – Am Samstag gab es die deutsch-amerikanische Steuben Parade auf der 5th Avenue wieder
Die ‘General Slocum’ Katastrophe und der Niedergang Kleindeutschlands
Marktwert über 44 Millionen Dollar – Deutschland besitzt eines der wertvollsten Konsulargebäude in New York
Wäre New York wirklich beinahe eine deutschsprechende Stadt geworden?
22.000 Sympathisanten im Madison Square Garden, Nazi-Sommerlager und ein ‘Führer’ aus München – das war der Amerikadeutsche Volksbund
Wie ein deutscher Einwanderer 1867 in Coney Island den Hot Dog erfand und wie der Name entstand
Abriss der alten Penn Station, eine der größten Architektursünden in der Geschichte New Yorks – mit tollen Fotos
Lost New York – außergewöhnliche Gebäude, die abgerissen wurden

Hat Euch der Artikel gefallen? Bitte unterstützt uns mit einem Like auf Facebook

New York Aktuell Newsletter

eny-image