Es spielt in NY

Zum neuen Film ‘Far from Home’ – Spiderman, der ultimative New Yorker Superheld, im Porträt

Superman rettet die Bewohner von Metropolis immer wieder vor dem Untergang und Batman hält Recht und Ordnung in Gotham City aufrecht – beides Städte, die stark an New York erinnern. 1962, als Stan Lee und Steve Ditko einige neue Charaktere für Marvel Comics schufen, kam aber dann endlich das “echte” New York zu seinem Recht im Comic Book Universum. New York City wurde der offizielle Einsatzort für einen dritten Superhelden, der es bald in Beliebtheit mit Superman und Batman aufnehmen konnte: Spiderman. Die Texter und Zeichner bauten New Yorker Straßen, Wahrzeichen und andere Orte mit viel Wiedererkennungswert in die Storys ein. Sogar New Yorker Slang und echte Schlagzeilen aus den Zeitungen wurden genutzt. All dies führte dazu, dass heute wohl kein Superheld so eng mit New York verbunden wird wie der Spinnenmensch (Batman liegt aber nur knapp dahinter).

In dieser Comicstory aus dem Jahr 1968 trägt Spiderman einen seiner vielen Kämpfe über den Dächern von Manhattan aus

Peter Parker, der sich bei Bedarf zu Spiderman verwandeln kann, ist ein High School Student aus Forest Hills in Queens, einem Teil New Yorks, der das Image eines Arbeiter- und Mittelklasseviertels hat, vergleichbar mit dem Wedding in Berlin (in der Realität hat sich dort in den letzten Jahren viel verändert, aber bei Comics steht ja die Zeit still). Einfach nur ein ‘Kid aus Queens’ zu sein ist wichtiger Teil der Identität von Peter Parker/Spiderman. Als er beispielsweise im neuesten Spidermanstreifen ‘Far from Home’ dazu gedrängt wird mit Superheldentaten die Welt mit zu retten, ist seine erste Antwort “Warum ich? Ich bin doch nur ein High Schooler aus Queens”.

20 Ingram Street in Queens – Das Heim von Spiderman in mehreren Filmen wird gerne von Fans besucht – rechts wie Peter Parkers Haus in einem Spiderman Comic aussieht

Spiderman’s heldenhafte Aktionen in New York spielen sich aber meist nicht in Queens, sondern im Herzen der Stadt, Manhattan, ab. Seine Superkräfte sind für die weltbekannte Wolkenkratzerkulisse seiner Heimatstadt maßgeschneidert. Es gibt nicht viele Orte auf der Welt, wo die Fähigkeit, Netze aus den Händen zu schießen, hilfreicher ist als in Manhattan (sie ist aber auch anderswo nützlich, wie man in ‘Far from Home’ sieht).

‚Far from Home‘ spielt zwar zu einem großen Teil in europäischen Metropolen, u.a. Berlin, aber natürlich beginnt und endet die Geschichte in der Heimatstadt des Spinnenmensches. Die letzten Minuten des Films bestehen aus der vielleicht spektakulärsten New York Szene aus allen Spiderman Streifen. Spidey, wie ihn seine Fans gerne nennen, fliegt nachdem er endlich das Herz seines Schwarms MJ erobern konnte, mit ihr minutenlang durch ein atemberaubend realistisches Manhattan.

Auch nach all seinen Dienstjahren können die Kinogänger immer noch nicht genug von Spiderman bekommen. In den ersten 10 Tagen spielte der neueste Spidermanfilm 580 Millionen Dollar ein (in den USA war das Startdatum 2. Juli, in D-A-CH 4. Juli). Hier der US – Trailer zum Film.

eny-image