Ministorys

Warum ist die Freiheitsstatue grün?

von Erol Inanc
Gründer New York Aktuell
18-09-2018

Grün war Lady Liberty nicht immer. Die Außenschicht der in den 1880er Jahren in Paris hergestellten Statue besteht aus unbehandeltem Kupfer, das durch Oxidation über die Zeit grün wird. In den ersten Jahren nach ihrer Aufstellung grüßte die Freiheitsstatue Ankömmlinge im Hafen noch in rötlich scheinendem Kupfer.


Arbeiten an der Freiheitsstatue um 1980

Von 2010 bis 2012 ließ der vietnamesische Konzeptkünstler Danh Vo im Rahmen seines Projektes “We the People” Replikate der 300 Teile anfertigen, aus denen die Statue gebaut wurde. Er benutzte dabei die gleichen Techniken, wie Bartholdi mehr als 120 Jahre vorher. Obwohl die Teile nicht zusammengesetzt, sondern einzeln ausgestellt wurden, vermitteln sie einen guten Eindruck davon, wie die Statue einmal ausgesehen hat (siehe Foto).

Eine ist in Harlem – New York hat bis zum 25. April 2022 zwei Freiheitsstatuen

Museum, das die Geschichte der Freiheitsstatue zelebriert, hat eröffnet

Als die Freiheitsstatue in 214 Kisten aus Frankreich verschifft 1885 in New York ankam

Kleiner Schritt in Richtung Normalität – Besucher können wieder zur Freiheitsstatue

Hat Euch der Artikel gefallen? Bitte unterstützt uns mit einem Like auf Facebook

New York Aktuell Newsletter

eny-image