News

Museum, das die Geschichte der Freiheitsstatue zelebriert, hat eröffnet

von Erol Inanc
Gründer New York Aktuell
21-05-2019

21.5.2019 – Am Donnerstag wurde nach fast 3-jähriger Arbeit und Kosten von circa 70 Millionen Dollar das ‘Museum of the Statue of Liberty‘ eröffnet. Das Museum befindet sich nur einige Meter von dem berühmten Nationaldenkmal entfernt.

Auf einer Ausstellungsfläche vom 1.400 m2 erzählen Filme, Informationstafeln und Exponate in Vitrinen die Geschichte der ikonischen Statue. Eine der Hauptattraktion ist die Original-Fackel, die 1984 wegen ihes maroden Zustands von der Statue abmontiert und ersetzt worden war.

Weit mehr als 4 Millionen Besucher aus aller Welt kommen jedes Jahr nach Liberty Island, der kleinen Insel, auf der die Statue steht. Man kann annehmen, dass der Großteil auch das Museum besuchen wird – ganz besonders deshalb, weil es kostenfrei ist.

Beim Bau des Museums wurde auf Nachhaltigkeit geachtet und es soll eine Gold-Zertifizierung nach dem LEED Umweltstandard erhalten. Das Gebäude hat beispielsweise ein grünes Dach, das mit einheimischen Gräsern bepflanzt ist, um als natürlicher Lebensraum für Vögel zu dienen.

Der Bau war schwierig, denn alle Baumaterialien mussten per Schiff angeliefert werden und alles, sogar Beton, musste durch einen Security-Check.

7 m hohe Nachbildung der Freiheitsstatue mit Emoji-Maske jetzt im High Line Park zu sehen

Eine ist in Harlem – New York hat bis zum 25. April 2022 zwei Freiheitsstatuen

Warum ist die Freiheitsstatue grün?

Als die Freiheitsstatue in 214 Kisten aus Frankreich verschifft 1885 in New York ankam

New Yorker Museum zieht Ehrung für Gloria von Thurn und Taxis zurück

7,35 Millionen Besucher – das Metropolitan Museum verzeichnet Besucherrekord

Kleiner Schritt in Richtung Normalität – Besucher können wieder zur Freiheitsstatue

Hat Euch der Artikel gefallen? Bitte unterstützt uns mit einem Like auf Facebook

New York Aktuell Newsletter

eny-image