Fotostrecke

Steven Spielberg bringt neue ‘West Side Story’ in die Kinos – Bilder vom Dreh

West Side Story Launch SlideshowWest Side StoryWest Side StoryWest Side StoryWest Side StoryWest Side Story

Steven Spielberg bringt am 18. Dezember 2020 eine Neuverfilmung der West Side Story in die Kinos. Der Regisseur und sein Team ließen dafür letzten Sommer, Straßen in verschiedenen Teilen New Yorks  wie 1957 aussehen, wie auf der tollen Foostrecke von Dennis Fraevich oder auf seiner Flickr Seite zu sehen ist.

Das Musical, das wohl wie kein anderes mit New York verbunden ist, ist in vieler Hinsicht eine moderne Version von Shakespeare’s Tragödie Romeo und Julia, die statt in Verona zur Zeit der italienischen Rennaissance im New York der 1950er Jahre spielt.

Das Puerto Ricaner Viertel ‘San Juan Hill‘, ein wichtiger Schauplatz in der West Side Story, fiel Anfang der 1960er Jahre der Abrissbirne zum Opfer, um Platz für den Lincoln Center Kunstkomplex zu schaffen, der bis heute dort steht.

Die Drehzeit im Hochsommer hing wohl damit zusammen, dass die West Side Story zu dieser Jahreszeit spielt. Der Schweiß im Film wird also echt sein.

Die Musik für die West Side Story, die diesen Herbst auch zurück zum Broadway kommt, stammt von Leonard Bernstein, die Texte von Stephen Sondheim. Hier ein Clip mit den Song ‘America’, die wahrscheinlich bekannteste Nummer aus dem Musical, vom Originalfilm (1961). Die Puerto Rikanischen Mädchen singen begeistert von Amerika, die Jungs geben desillusionierte Erwiderungen.

New York Aktuell

Newsletter
eny-image