News

Zum ersten Mal gewinnt ein Bluthund den ‚Best in Show‘ Preis auf der renommierten Westminster Kennel Club Show in New York

von Erol Inanc
Gründer New York Aktuell
27-06-2022

Als erster Bluthund ging ‚Trumpet‘ als ‚Best in Show‘ aus der renommierte Westminster Kennel Club Show in New York hervor.

Der vierjährige Rüde aus Saint Joseph, Illinois, setzte sich in einem Feld von 3.000 Hunden durch. Bevor ihm der ‚Best in Show‘ Titel verliehen werden konnte musste er in den Kategorien “Best in Breed” (Beste seiner Rasse) und “Best in Group“ siegen.

Lynjdhurst Mansion – Hier fand der Wettbewerb statt

Weitere Gruppensieger waren:

Toy (Spielzeug): Hollywood, Malteser

Herding (Hüter): River, deutscher Schäferhund

Sport:  Belle, englische Setterin

Work (Arbeits): Striker, Samojede

Terrier: MM, Lakeland Terrier

Die Westminster Kennel Club Show findet seit 1877 statt und ist nach dem Kentucky Derby die zweitälteste ununterbrochen durchgeführte Sportveranstaltung in den USA. Oft findet sie im Madison Square Garden in Manhattan statt, dieses Jahr war der Lyndhurst Estate, ein Landsitz in Tarrytown, New York, etwas nördlich von der Stadt New York der Austragungsort.

Ausgebüchster New Yorker Welpe schafft es über den Hudson River nach New Jersey zu schwimmen, wo er mit überglücklichen Besitzerin vereinigt wird
Neues Gesetz verbietet den Verkauf von gezüchteten Hunden, Katzen und Kaninchen in New Yorker Tierhandlungen
Entführung einer Katze erregt riesiges Aufsehen In New York, nun gab es ein Happy End

Hat Euch der Artikel gefallen? Bitte unterstützt uns mit einem Like auf Facebook

New York Aktuell Newsletter

eny-image