News

Lady Gaga, Jennifer Lopez und Oberste Richterin Sonia Sotomayor – drei New Yorkerinnen spielten große Rolle bei Joe Bidens Amtseinführung

Richterin Sonia Sotomayor nimmt Kamala Harris den Eid ab.

Drei waschechte New Yorkerinnen, Oberste Richterin Sonia Sotomayor, Lady Gaga und Jennifer Lopez leisteten wichtige, schöne und unterhaltsame Beiträge zu den Feierlichkeiten zur Amtseinführung von Joe Biden.

Lady Gaga singt die Nationalhymne.

Sotomayor, die erste Hispanische Frau am US-Supreme Court, die aus der Bronx stammt, nahm Kamala Harris den Eid zur Vizepräsidentin ab und ließ Harris unter anderem sagen, dass sie feierlich schwöre, die Verfassung der Vereinigten Staaten gegen alle Feinde, im In- und Ausland zu verteidigen und die Pflichten des Amtes gut und treu zu erfüllen. So wahr ihr Gott helfe. 

Gaga, die in Manhattan aufwuchs, sang die Nationalhymne, gekleidet in einem knallroten Schiaparelli-Couture-Kleid mit einer goldenen Taubenbrosche und einer dunkelblauen Jacke. Die in der Bronx geborene Jennifer Lopez sang ein Medley patriotischer Lieder, darunter Woody Guthries “This Land Is Your Land” – und zitierte ein paar Sätze des amerikanischen Treuegelöbnis, dem ‘Pledge of Allegiance‘ auf Spanisch.

“Una nacién, bajo Dios con libertad y justicia para todos!”, rief sie an der Stelle, an der Randalierer vor zwei Wochen in das Kapitol einbrachen: “Eine Nation unter Gott mit Freiheit und Gerechtigkeit für alle!”

New York Aktuell Newsletter

eny-image