Ministorys

Das steckt hinter der dauernd wechselnden Beleuchtung des Empire State Building

Das Empire State Building erstrahlt am Amerikanischen Unabhängigkeitstag (4. Juli) in den Nationalfarben

Seit 1976 erstrahlt das Empire State Building in Farben, die oft von Nacht zu Nacht wechseln und meist symbolische Bedeutung haben. Am Nationalfeiertag, dem 4. Juli, leuchtet der Turm beispielsweise in rot, weiß und blau, am Steuben Day Parade, dem Tag der Deutschen in Amerika schwarz, rot und gold und am Gay Pride Day in den Farben des Regenbogens. Um Rettungskräfte zu ehren, gab es während des Höhepunkts der COVID-Krise einige Wochen ein Rot, das im Rhythmus von Herzschlägen pulsierte.

Das Empire State Building veröffentlicht einen Kalender mit Tagen, zu denen es besondere Beleuchtung gibt. Wenn man neu dazukommen will, schickt man eine Bewerbung an das Management. Die erste Frage ist, ob man die Beleuchtung aufgrund eines persönlichen Anlasses wünscht. Bei einem Ja ist man sofort aussortiert.

Steuben Parade und Gay Pride

Früher war einiges an Handarbeit erforderlich, um das berühmte Gebäude in bestimmten Farben erstrahlen zu lassen, aber seit 2012 gibt es ein modernes LED-Beleuchtungssystem, das jede erdenkliche Nuance produzieren kann und mit Computer bedient wird.

Auf der Live Webcam können Sie sehen, was die aktuellen Farben sind, auf dem You Tube Kanal findet man ausgewählte Light Shows.

New York Aktuell Newsletter

eny-image