News

Mehr als der Hälfte der New Yorker wurde 2020 mindestens ein Paket gestohlen

von Erol Inanc
Gründer New York Aktuell
05-01-2021

Nach Berechnungen der New York Times aus dem Jahr 2019 hat sich die Zahl von Paketen, die in New York an Privathaushalte ausgeliefert werden, in den letzten 10 Jahren fast vervierfacht. Mittlerweile sollen es um die 1.5 Mio. Sendungen täglich sein. Seit Ausbruch der Pandemie sind es mit Sicherheit einige mehr, da Leute noch weniger in Läden gehen.

Nicht nur die Anzahl von Lieferungen, auch die der Diebstähle schnellte nach oben. Einer neuen Studie zufolge wurden mehr als der Hälfte der New Yorker im Jahr 2020 mindestens ein Paket gestohlen.

In New York leben die meisten Menschen in Apartmentgebäuden, die meisten ohne Doorman (Portier). Wenn Auslieferer die Adressaten nicht antreffen, werden die Sendungen oft in den Hausflur gelegt. Dies ist eine der Gelegenheiten, die sich Dieben bietet.

“51% gaben bei unserer Befragung an, dass ihnen mindestens eine Sendung gestohlen wurde, der nationale Durchschnitt war 43%”, so Matt Zajechowski, von C+R Research, der Organisation, die die Studie durchführte.

Seit Ausbruch der COVID-19-Pandemie stieg der Prozentsatz von New Yorker, denen Pakete gestohlen wurden sogar auf 62%. 

Hier der ganze Bericht

Hat Euch der Artikel gefallen? Bitte unterstützt uns mit einem Like auf Facebook

New York Aktuell Newsletter

eny-image