Son of Sam – Ein Serienmörder hält das New York der 1970er Jahre in Atem

1977 verfolgte ganz Amerika mit Faszination und Schrecken die Taten eines die Öffentlichkeit suchenden Serienkillers, der es auf Frauen und Paare abgesehen hatte. Er bezeichnete sich selbst in bizarren Briefen an die Boulevardpresse und das New York Police Department (NYPD) als „Son of Sam“. „Sam liebt es, Blut zu trinken“, schrieb der Killer über sich

Weiter …

Die 5 großen Brände, die die Geschichte New Yorks mitgeprägt haben

French print showing buildings in New York City engulfed in flames during a fire on September 19, 1776 (Note: print has 9/19/1776 as date of Great Fire, while other sources reference 9/21/1776). Also shown are citizens being beaten by Redcoats, (British soldiers) and looting by African slaves. Note: scenes depict chaos in New York City following the British occupation and evacuation of U.S. troops during the Revolutionary War. Image published: ca. 1778.

Feuer war immer schon eine große Sorge in New York. Man sieht es, wenn man durch die Straßen läuft, schon an den vielen Feuertreppen und Feuerwehr- wachten, in denen über 11.000 Mann und Frau der Berufsfeuerwehr zum Einsatz bereitstehen. In den letzten 250 Jahren gab es fünf Brände, die New York mitgeprägt haben und in die

Weiter …

Die Hindenburg – Triumph und Katastrophe in New York

Am 9. Mai 1936 endete der Flug des Luftschiffs Hindenburg, auch LZ 130 genannt, um 6:10 Uhr am Ankermast von Lakehurst, einem Luftschiffhafen 100 km südlich von New York. Der Zeppelin schaffte die Transatlantikstrecke von Frankfurt in den Raum New York in der Rekordzeit von 61.5 Stunden. Die erste Ankunft des modernsten Luftschiffs der Welt

Weiter …

Hier kamen am 18. April 1912 die Überlebenden der Titanic an

Foto Atlas Obscura User Esoteric Roots

Nachdem sie Southhampton am 10. April 1912 verliess, sollte die RMS Titanic am 17. April 1912 in New York anlegen. Bekanntlich kam es nie dazu, denn das Schiff ging in der Nacht vom 14. auf den 15. April, circa 640 km süd-östlich von Neufundland, unter. 706 der 2209 Menschen an Bord konnten gerettet werden und

Weiter …

Die ‘Capeman’ Morde in den 1950er läuteten das Medienzeitalter in New York mit ein

Tony (links) Und Salvador Foto: New York Herald Tribune

In den Jahren nach dem Zweiten Weltkrieg richtete sich der Blick der amerikanischen Regierung wieder mehr nach innen. Es hatte sich auch Einiges angesammelt. Ein Punkt auf der Liste waren die Probleme mit Puerto Rico, dessen Einwohner amerikanische Staatsbürger sind, weil ihr Freistaat den Status eines sogenannten Außengebiets („Unincorporated Territory“) der USA besitzt. Regierungsstellen glaubten,

Weiter …

Die Nacht, als Nazi Spione via U-Boot nach New York kamen

In der nebligen Nacht vom 12. zum 13. Juni 1942 näherte sich das von Kommandeur Hans Linder befehligte deutsche U-Boot 202 der Küste Long Islands nahe dem Städtchen Amagansett, 200 Kilometer östlich von New York. An Bord war ein Team von vier Deutschen – Richard Quirin, Heinrich Heinck, Peter Burger und Georg „George“ Dasch, der

Weiter …
eny-image